Gehege von Fr. Hirt

  • Die Außenmasse vom Gehege sind 3.50m x 3.50m
  • Verzinktes Hasengitter 1.4mm stark.
  • Boden, Innen- und Außenseite mit 1m langen, 20 cm hohen Randbegrenzungssteinen, flachseitig rund ums Gehege gelegt.
  • Eingangstüren aus Eisen verzinkt.
  • Der Gehegeboden ist zum Teil mit Waschbetonplatten, Erdreich und Holzfließen(auf die sich die Kaninchen gerne legen) ausgelegt.
  • Am liebsten haben sie die Zierkorktunnel, diese bekommt man am besten im Reptiliengeschäft, da sind sie etwas größer, so dass die Kaninchen auch bequem drinnen liegen können.
  • Das Gehege ist mit dem Gartenhaus (3x3m) verbunden, wo die Kaninchen auch hinein können (siehe Vorhang): Da ist es im Sommer schön kühl und im Winter warm.
  • Futter und Wasser gibt es immer im Gartenhaus(hat den Vorteil, dass keine Fliegen ran können)außer Äste und Zweige, die gibt’s auch draußen.
  • Das Gehege ist in der Mitte getrennt, kann aber nach Bedarf mit einem Schubber geöffnet werden. Es leben vier Kaninchen in diesem Gehege, paarweise getrennt, da sich die Weibchen absolut nicht vertragen.
  • Die Kosten für die Überdachung durch eine Firma belaufen sich auf 4500.- Euro (Kann aber sicher auch selber gemacht werden und bei weitem billiger.)
    Das Material fürs Gehege kommt auf ca. 700.- Euro, von einem Hobbybastler selbst gebaut(ca. 40 Arbeitsstunden)

News:

handgemachte Seifen für Weihnachten!

Entzückende Mickymaus-Seifen können Sie hier bestellen.

Exklusive Zirbenseifen können Sie hier bestellen.