Gargamel und Dido wurden vergeben.

Gargamel durfte zu vier Meerschweinchendamen nach Osttirol ziehen. Da wir leider noch immer keine Transportmöglichkeiten nach Tirol haben, vereinbarten wir einen Treffpunkt in Klagenfurt.

Die bemühte Tierfreundin reiste mit dem Zug 2,1/2 Stunden pro Fahrt und holte Gargamel am Bahnhof Klagenfurt ab.

Es freut mich außerordentlich, eine solche engagierte Tierfreundin gefunden zu haben! Aber vergessen wir auch nicht auf die lieben Tierfreunde, die es uns erst durch ihre Hilfsbereitschaft in Form eines Transportes möglich machen so viele Tiere mehr zu vermitteln!

In diesem Fall brauchten wir auch noch eine Zwischenstation, da die Mitfahrgelegenheit für Gargamel und die Abholung Zeitgemäß nicht vereinbart werden konnte.

So hat sich Claudia aus Klagenfurt angeboten, Gargamel zu übernehmen und zur gewünschten Zeit an den Bahnhof zu bringen.

Insgesamt möchten ich mich recht herzlich bei: Christine die den Transport übernommen hat, Claudia die sich als Zwischenstation angeboten hat und natürlich bei Frau O. die Gargamel mit dem Zug abgeholt hat und so liebevoll aufgenommen hat.

 

Ach ja, all diese Personen sind berufstätig und haben teilweise Kinder! Hut ab, vor so viel Engagement und Einsatzbereitschaft zum Wohle eines in diesem Fall „einzelnen“ Meerschweinchens!

 

Fünf Babykaninchen haben wir aus Tirol aufgenommen, dieser Fall ging uns besonders nahe! Auch hier waren wieder einmal viele Tierfreunde am Werk, damit diese fünf Babys überhaupt gerettet und zu uns transportiert werden konnten! Ein besonders großes Lob an Carina und ihre geschätzten Eltern, die diese erbarmungswürdigen Tiere aufnahmen und für die gesamten Tierarztkosten aufkamen!

Bekannte von Carina, nahmen die fünf Babys mit nach Graz. Susanne bot sich (wieder einmal) als Zwischenstation an, bis wir einen Transport nach Judenburg hatten. So landeten die fünf endlich wohlbehalten bei uns. Liebe Mädels, ihr seid der Hammer! Danke.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Alexandra (Mittwoch, 30 Januar 2013 12:14)

    Naaaaa da siehst wieder einmal liebe Barbara, es gibt halt doch noch Menschen mit einem RIESENGROSSEN Herz, denen tatsächlich KEIN Weg zu weit ist um einem Meeri aus dem Tierschutz ein neues Zuhause zu geben!!!!
    MEGALOB an alle Beteiligten <3 <3 <3!!!!

News:

handgemachte Seifen für Weihnachten!

Entzückende Mickymaus-Seifen können Sie hier bestellen.

Exklusive Zirbenseifen können Sie hier bestellen.