2 Meerschweinchen in einem vernachlässigten Zustand

Die beiden Meerschweinchen aus St. Veit, die wir am Sonntag übernommen haben, waren leider in einem vernachlässigten Zustand.

Besonders der arme Bub, konnte durch seine langen Nägel kaum mehr gehen. Die Nägel an den Hinterfüßen haben sich bereits ineinander gedreht und sahen aus wie Korkenzieher. Die Füßchen und Zehen sind wund, bzw. bereits offen.

 

Auch das Mädchen hatte überlange Nägel und bereits krumme und entzündete Zehen.

 

Beide werden nun behandelt und können sich hoffentlich bald schmerzfrei bewegen!

 

Das Baby von Julia ist leider BLIND! Auch ihr Fell, ist stellenweise kahl. Unser Tierarzt vermutet  ein Gendefekt und/oder durch die jahrelange Inzucht.

 

Es ärgert uns maßlos, dass durch Gedankenlosigkeit, Gleichgültigkeit und Desinteresse so noch mehr unnötiges Tierleid produziert wurde.

 

Man hätte ja gleich nach dem ersten ungewollten Wurf handel können. Aber nein, man schaute zu und lies die beiden armen Meerschweinchenmütter wie am Fließband Babys produzieren.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

News:

handgemachte Seifen für Weihnachten!

Entzückende Mickymaus-Seifen können Sie hier bestellen.

Exklusive Zirbenseifen können Sie hier bestellen.