Jonas wurde vergeben

Jonas durfte zu Frau Kerstin K. und deren Meerschweinchenopa Wurmi ziehen.

Da es mit Fonsi ja überhaupt nicht geklappt hat, hat Frau Kerstin K. nun einen neuen Versuch gewagt und es schaut bereits sehr gut aus! Jonas und Wurmi wuseln geschäftig durch das Gehege und schlafen auch bereits im selben Häuschen!

 

Liebe Frau Kerstin K. vielen Dank für die liebevolle Aufnahme von Jonas und Ihren Besuch in unserer Auffangstation!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Kerstin (Freitag, 21 Februar 2014 04:53)

    Hallo an alle!
    Ich freue mich sehr, dass Frau Zarfl mich nach unserem gescheiterten Versuch mit Fonsi dazu ermutigt hat die Hoffnung nicht aufzugeben und einen weiteren Versuch mit Jonas zu wagen. Daher möchte ich mich an dieser Stelle nochmals recht herzlich bedanken!
    Die beiden haben sich von Anfang an recht gut vertragen und sind mittlerweile richtig gute Freunde geworden. Ich freue mich jeden Tag zwei fröhliche, aufgeweckte und vor allem hungrige :-D Meerschweinchen zu sehen und habe das Gefühl, dass Wurmi so richtig auflebt und er sich mit Jonas sehr wohl fühlt. Auch Jonas scheint sich bei uns wohl zu fühlen. Er wuselt Wurmi aufgeweckt hinterher und teilt sich mit ihm die ein oder andere Karotte.
    Ich kann daher nur allen raten, denen es vielleicht gleich gegangen ist wie uns, ihren Meerschweinchen zu Liebe nicht die Hoffnung aufzugeben wenn eine Vergesellschaftung nicht auf Anhieb klappt. Wie unser Beispiel zeigt, zahlt es sich auf jeden Fall aus einen weiteren Versuch zu wagen.

    Liebe Grüße von Wurmi, Jonas und Kerstin

  • #2

    Gaby (Samstag, 01 März 2014 06:10)

    Ist bei Tieren, auch bei so kleinen wie unseren Meerschweinchen nicht anders als bei uns Menschen: Manche können sich riechen und andere eben gar nicht.
    Schön, dass es diesmal geklappt hat!

News:

handgemachte Seifen für Weihnachten!

Entzückende Mickymaus-Seifen können Sie hier bestellen.

Exklusive Zirbenseifen können Sie hier bestellen.