Babuschka, Schlappi, Sephora, Julia & Nina

Die beiden Kaninchen Babuschka und Schlappi, sowie die Meerschweinchen Sephora, Julia und Nina konnten vergeben werden.

Babuschka und Schlappi wurden ja für eine Familie vergesellschaftet, die uns dann aber kurzfristig absagen mussten, da sich einiges in ihrem Leben gravierend verändert hatte.
Sissy, die uns Schlappi von Oberrohrbach vor nicht all zu langer Zeit gebracht hat erbarmten die beiden Kaninchen so sehr. So ein liebes und verliebtes Kaninchenpaar und bei uns wurden sie, wenn es nicht anders ging, wieder getrennt vergeben. Sissy überlegte nur kurz und bald stand fest, sie würde den beiden Kaninchen einen Platz geben. Entweder klappt eine Vergesellschaftung mit ihren drei Kaninchen und es wird eine nette 5er Gruppe oder die beiden bekommen ein eigenes Gehege.
Ich versuchte einen Transport zu organisieren, damit Sissy nicht schon wieder so weit fahren musste. Aber o weh, eine Dame wäre am selben Tag noch nach Wien gefahren, eigentlich ideal. Aber wir haben ja zuhause noch immer keinen Internetempfang und so erfuhr ich erst zu spät von diesem Angebot, die Dame war zu dieser Zeit bereits in Wien. Einfach nur ärgerlich!!!!
So entschloss sich Sissy kurzfristig am Samstag erneut zu uns zu fahren, ich wollte ihr wenigstens bis Knittelfeld entgegen fahren, weiter ging sich zeitbedingt leider nicht aus. So fuhr ich mit den beiden Kaninchen vom Lachtal nach Oberwölz zur Arbeit und von da direkt nach Knittelfeld. 131 km meinerseits und 440km seitens von Sissy! Und dies passend zum Weltierschutztag! Liebe Sissy(du bist einfach eine wilde Hummel!!!) vielen, vielen herzlichen Dank! Toll, dass es so engagierte Menschen wie dich gibt.

Sephora wurde trotz eventueller Trächtigkeit von einer lieben Bekannten (die nicht genannt werden möchte) aufgenommen. Auch sie fuhr ein paar Kilometer zu uns in die Auffangstation und holte Sephora persönlich ab. Inzwischen wuselt Sephora schon plappernd in der großen Meerschweinchengruppe herum und fühlt sich offensichtlich „PUDELWOHL“.

Vielen Dank, meine LIEBE, immer wieder gerne vergeben wir ein Meerschweinchen in dein Meerschweinchenparadies!

Julia und Nina durften nach Puchberg am Schneeberg ziehen. Dort wartete bereits ein verwitwetes Böcklein auf die beiden Damen. Die Halter sind sehr bemüht um das Wohl ihrer Schützlinge, möchten aber wenn das Böcklein (7J.) verstirbt, die Meerschweinchenhaltung aufgeben. Julia und Nina sollen UBUNTU bis dahin Gesellschaft leisten. Die beiden Damen wurden umgehend in unserer Auffangstation abgeholt.

Vielen herzlichen Dank an Cornelia und ihren Lebensgefährten für die liebevolle Aufnahme der beiden Meerschweinchen und ihren Besuch in unserer Auffangstation!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

News:

handgemachte Seifen für Weihnachten!

Entzückende Mickymaus-Seifen können Sie hier bestellen.

Exklusive Zirbenseifen können Sie hier bestellen.