Hr. Paul war eine ganze Woche beim Tierarzt!!!

Seine Rauferei am 05. April! mit einem fremden Kater ist nicht ohne Folgen(wie befürchtet) geblieben. Ein riesiger Abszess unter dem Kinn, hätte ihm nun fast das Leben gekostet.

Erst als es ihm schon sehr schlecht ging, ließ er sich angreifen und in die Transportbox schupfen. Einfangversuche mit der Lebendfalle schlugen fehl, alles Mögliche (von Katzen über Igel (der Igel war natürlich der faule Willi) saß drin, nur nicht Hr. Paul!

Unter Narkose wurde das tote Gewebe entfernt und der Abszess geöffnet und gespült. Zwei Nachbehandlungen in Narkose, anders geht es ja nicht bei diesem wilden Kerl, waren notwendig.

Gestern konnte ich Hr. Paul abholen.

Es geht ihm inzwischen soweit wieder gut, hat aber einiges an Gewicht verloren.


Manni der beste Freud von Hr. Paul ist seit drei Tagen verschwunden. Er war sehr auf Hr. Paul fixiert und wich ihm nie von der Seite, wir hoffen er kommt wieder und hat Hr. Paul nur gesucht. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

News:

handgemachte Seifen für Weihnachten!

Entzückende Mickymaus-Seifen können Sie hier bestellen.

Exklusive Zirbenseifen können Sie hier bestellen.