Leb wohl Felix!

Felix verschwand vor vier Tagen spurlos. Er war schon öfters einmal für 1-2 Tage weg, aber spätestens am dritten Tag wieder vor dem Büro.

Zuerst dachten wir, dass Felix vielleicht beleidigt ist. Gleich zwei neue Katzendamen beim Büro und dann auch noch ein neuer zugelaufener Streunerkater, der aus seinem Napf fraß.

Aber gestern kam Jurek, ein Angestellter von der Burg Rothenfels und berichtete, dass sie Felix gefunden haben. Der arme Kerl wurde offensichtlich von einem Auto angefahren und hat sich zum Sterben in die Burg verzogen.

 

Felix Alter unbekannt, tauchte im Sommer 2011 abgemagert mit stumpfem Fell an der Futterstelle am Campingplatz auf. Er war ein übler Raufbold, der anscheinend immer um sein Futter kämpfen musste. Tim und Kaspar gaben ihm heftig Kontra, aber er ließ sich nicht dauerhaft vertreiben und blieb. Felix wurde mit der Lebendfalle gefangen und umgehend kastriert. Felix war ein Einzelgänger geblieben, aber weitaus umgänglicher geworden. Zu Menschen hielt er nach wie vor viel Abstand.

Es tut uns sehr leid um diesen lieben wenn auch nach so vielen Jahren immer noch sehr schüchtener Kater.

 

Leb wohl Felix!

Barbara und Thomas

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

News:

DRINGEND - Wir suchen ein warmes Plätzchen für eine Mutterkatze und ihre Tochter noch vor dem Winter! Wer hat ein großes Herz? Nähere Infos hier!

Kleintierkäfige/Gehege gehören nicht ins Kinderzimmer. Bitte liebe Eltern lest diesen Beitrag!