Aufgabe der Katzenpflegestelle von Roswitha.

Schade, aber verständlich!
Roswitha hat in den letzten Wochen so sehr um Amys Leben gekämpft und viele, viele Tränen vergossen.
Leider wurde Amy kurz nach unserer Übergabe an Roswitha krank. Amy ließ nichts aus und zeitenweise stand es gar nicht gut um sie. Aber Roswitha samt ihrer Familie kämpfte um das Leben von Amy. Unzählige Tierarztbesuche, oft mitten in der Nacht, waren dafür notwendig. Inzwischen ging es ihr wieder besser, aber der Schupfen blieb und auch so wird sie wohl ein Leben lang immer wieder tierärztliche Pflege benötigen.
So hat Roswitha, zusammen mit ihrer Familie beschlossen, dass Amy für immer bei ihnen bleiben darf!
Roswitha ging dies alles sehr an die Substanz und sie meint, dass sie ihre Aufgabe als Pflegestelle emotional nicht mehr schafft.
Roswitha hat dafür natürlich unser vollstes Verständnis. Wir wissen ja, wie das ist!
Liebe Roswitha.
Vielen herzlichen Dank für all deine Bemühungen, die Übernahme der gesamten Tierarztkosten und ein riesen großes Dankeschön, dass Amy bei euch bleiben darf!
Barbara und Thomas

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

News:

handgemachte Seifen für Weihnachten!

Entzückende Mickymaus-Seifen können Sie hier bestellen.

Exklusive Zirbenseifen können Sie hier bestellen.