Gandalf und Gimli

Zwei besonders arme Meerschweinchenbuben entdeckten wir Ende August, als sie in einem Inserat zusammen unkastriert der eine Bube mit Kopfschiefhaltung angeboten wurden.
Die beiden Buben hatten bis dato nicht viel Glück, wurden sie bereits vorher schon aus sehr schlechter Haltung übernommen.
Die beiden Buben waren „ein Fall“ für uns, keine Frage.

Gaby Mösslacher erklärte sich sofort bereit, die beiden Buben einstweilen zu übernehmen. Der erste Tierarztbesuch bei Mag. Barbara Peinhopf bestätigte die Vermutung, dass sich die beiden Buben nicht verstanden. Der kleinere hatte bereits mehrere alte aber auch neue Bissverletzungen.

So wurden die beiden getrennt und von Gaby ordentlich verwöhnt. Vitamin Pellets, Vitamin C, PetVital N 400 (bei Verletzungen, Wundheilung, Erschöpfungszustäne) Vitamin B Complex, Bene-Bac Gel und Rodicare zum aufpäppeln.

Gandalf konnte umgehend kastriert werden bei Gimli musste noch gewartet werden, bis er besser beieinander war.

Nach der Kastration bekamen sie ein Schmerzmittel sowie Traumeel verabreicht. Die Augenverletzung wurde mit Tobrex behandelt.
Der Blutbefund Verdacht auf EC (Kopfschiefhaltung) steht noch aus und sollten wir diese Woche noch erhalten.


Am Samstag den 23.09. wurden uns Gandalf und Gimli von Gaby mit folgendem Schreiben übergeben:

***Den Päppelbrei-Medikamentenmix haben sie immer 2x am Tag bekommen. Die Tabletten u. Globuli zermörsern u. mit bisschen Rodicare (ca. 1/2 ML) vermischen. Dem größeren kannst das Benebac weitergeben noch, falls er weiter weiche Böhnchen hat. Der Kleine die VitaminB-Tropfen, weg. der Schiefhaltung als "Nervenfutter" Ich würde es ihm geben, solange noch was in der Flasche ist.
Beobachte beim Großen das kaputte Auge ringsum, da wo das Fell so schütter ist. Hab da immer Silberwasser od. Augensalbe drauf getupft. Der Kleine ebenfalls noch Augensalbe.
Der Kleine hat am Po eine kahle Stelle u. eine große, soweit zugeheilte Wunde an der rechten Seite. Da ging ja in den ersten Tagen ein 1-Cent großes Stück Schorf ab. Hab bis jetzt immer noch eine Wundsalbe draufgetan zur Sicherheit. Das muss jedenfalls ursprünglich eine Riesenwunde gewesen sein.
Hoffe, ich nerv' dich nicht jetzt. Kennst dich ja eh selber bestens aus.*****

 

Liebe Gaby. Es wäre wünschenswert, wenn es mehr Menschen wie dich geben würde!
Vielen herzlichen Dank für deine Fürsorge, die Behandlungen, die Tierarztfahrten (nicht gerade ums Eck!! von Obdach nach Thaling bei Pöls die Bezahlung der Hälfte der Kastrationskosten und der ganzen Medikamenten.
Danke, danke, danke!!!!

 

Ein herzliches Dankeschön auch an Gerhild Höller die Namensgeberin, die gleichzeitig die Patenschaft für die beiden Buben übernommen hat.

News:

Christkind für Tierheimtiere - auch unsere Vierbeiner sind bei dieser Aktion dabei und würden sich über zahlreiche Geschenke freuen --> www.weihnachtsaktion.at

Helfen mit nur einem Klick! - Bitte vor dem Online-Einkauf auf diesen Link http://www.shopplusplus.at/auffangstation-zarfl klicken und wir erhalten eine Unterstützung damit wir helfen können. Vielen Dank!

Weihnachtsmarkt in Oberwölz am 16. und 17. Dezember 2017 - auch wir sind mit dabei.