Update Gandalf und Gimli

Zwei besonders arme Meerschweinchenbuben entdeckten wir Ende August, als sie in einem Inserat zusammen unkastriert der eine Bube mit Kopfschiefhaltung angeboten wurden.
Die beiden Buben hatten bis dato nicht viel Glück, wurden sie bereits vorher schon aus sehr schlechter Haltung übernommen.
Die beiden Buben waren „ein Fall“ für uns, keine Frage.
Gaby Mösslacher erklärte sich sofort bereit, die beiden Buben einstweilen zu übernehmen. Der erste Tierarztbesuch bei Mag. Barbara Peinhopf bestätigte die Vermutung, dass sich die beiden Buben nicht verstanden. Der kleinere hatte bereits mehrere alte aber auch neue Bissverletzungen.
So wurden die beiden getrennt und von Gaby ordentlich verwöhnt. Vitamin Pellets, Vitamin C, PetVital N 400 (bei Verletzungen, Wundheilung, Erschöpfungszustäne) Vitamin B Complex, Bene-Bac Gel und Rodicare zum aufpäppeln.
Gandalf konnte umgehend kastriert werden bei Gimli musste noch gewartet werden, bis er besser beieinander war.
Nach der Kastration bekamen sie ein Schmerzmittel sowie Traumeel verabreicht. Die Augenverletzung wurde mit Tobrex behandelt.

Der Blutbefund Verdacht auf EC (Kopfschiefhaltung) war zum Glück negativ, nun stand den beiden Buben nichts mehr im Wege um ein endlich wohlbehütetes und artgerechtes Leben zu führen.

Gandalf und Gimli leben nun in unserer Bubengruppe und genießen sichtlich ihren neu gewonnenen Auslauf.
Die Kopfschiefhaltung hat sich übrigens wesentlich gebessert!

Ein herzliches Dankeschön an Gaby Mösslacher und an Gerhild Höller die Namensgeberin und Patin der beiden Buben.
Barbara und Thomas

News:

handgemachte Seifen für Weihnachten!

Entzückende Mickymaus-Seifen können Sie hier bestellen.

Exklusive Zirbenseifen können Sie hier bestellen.