ACHTUNG Babyalarm

Traurig dass da die Tiere einfach wahllos verschenkt wurden.
Die Zuständigen hätten ja auch Kontakt mit Tierheimen und qualifizierten Vereinen aufnehmen können.

Natürlich können auch alle anderen Tiere aus dieser Zoohandlung trächtig sein. Bitte umgehend reagieren. Kaninchenbuben können bereits ab der achten und Meerschweinchenbuben sogar schon ab der vierten Lebenswoche Geschlechtsreif werden!
Bitte auch entsprechend teilen. DANKE!

 

Hier findet Ihr das Originalposting der Hamsterhilfe Österreich:

Kürzlich musste eine Zoohandlung ihre Türen schließen und es wurden wahllos Tiere verschenkt. "First come, first serve" hieß es im Vorfeld. Da viele der Tiere nicht nach Geschlechtern getrennt untergebracht wurden, kann es in den nächsten Wochen zu einigen Überraschungen bei den neuen Besitzern kommen. Handelt man in solchen Fällen nicht zügig, entwickelt es sich oft zum Selbstläufer und man hat schnell sehr viele ungewollte Tiere Zuhause. Sollte jemand, jemanden kennen, der/die jemanden kennt, etc. der/die ein weibliches Tier aus dieser Zoohandlung aufgenommen hat, warnt ihn/sie bitte vor und ratet ihnen sich schnell kompetente Hilfe zu suchen!

Speziell für Hamster haben wir hier einen kurzen Leitfaden zusammengestellt, der natürlich gerne zahlreich geteilt werden darf um möglichst viele Betroffene zu erreichen

"Hilfe, mein Hamster hat Babies bekommen!"

1. Ruhe bewahren
2. das Gehege bitte komplett! in Ruhe lassen (Wasser wechseln, Futter geben und Nistmaterial aufstocken ist natürlich erlaubt )
3. viel hochwertiges Futter geben, die Mami braucht jetzt viel Kraft für die Aufzucht (wir empfehlen euch gerne geeignete Mischungen, die ihr entweder direkt über uns, oder übers Internet beziehen könnt – Hybridenfutter für Zwerge)
4. viel hochwertiges Eiweiß geben (in Form von getrockneten Mehlwürmern, Heuschrecken, Gammarus), am besten in einem kleinen Napf anbieten
5. gerne darf der Mami (und später auch den Babies) zusätzlich Päppelbrei gereicht werden (Rezept: 1 TL Reiner Rinder- oder Hühnchenfleischbrei aus Babygläschen diverser Marken + gemahlene Haselnüsse + zerbröselte getrocknete Mehlwürmer/Heuschrecken/Gammarus - alles miteinander vermischen)
6. viel Nistmaterial (Safebed, in Streifen gerissenes Ökoklopapier) - KEINE HAMSTERWATTE!
7. ab etwa einer Woche fressen die Babies ebenfalls ein paar Körner, daher bitte großzügig Futter im Gehege verstreuen und nachreichen sobald nur noch wenig vorhanden ist (täglich ca. 1-2 Hände voll)

Nach etwa 8-14 Tagen sind die Babies so weit, dass sie das Nest verlassen und anfangen das Gehege zu erkunden. Hierbei darf dann auch gerne beobachtet werden Bitte schon vor Tag 8 folgende Dinge beachten:

1. Laufrad unbedingt raus aus dem Gehege!
2. statt einem Wassernapf den Schraubdeckel eines Baby- oder Marmeladengläschens verwenden
3. alle Dinge/Spalten, wo sich die Kleinen verletzen oder hängenbleiben können entfernen/stopfen
4. falls ein Gitterkäfig vorhanden ist, die Gitterstäbe mit Pappe verkleiden, damit die Kleinen nicht steckenbleiben können
5. alle höheren Gegenstände von denen die Babies runterfallen könnten, sollten aus dem Gehege genommen werden

Lässt die Mama es zu, kann man sobald die Babies die Augen geöffnet haben, auch mal eine Hand mit etwas Futter drauf, ruhig ins Gehege legen und den ersten Kontakt aufbauen.

Am Tag 28 müssen die Kleinen nach Geschlechtern getrennt werden! Wenn ihr euch unsicher seid, fragt bitte einen hamsterkundigen Tierarzt (z.B. Tierarztpraxis Penzing, Eva Tendl) oder kontaktiert uns. Die Buben müssen in ein eigenes Gehege ziehen, die Mädchen dürfen noch bei der Mama bleiben, falls diese sie noch duldet.

Nach 5-6 Wochen muss jeder Hamster ein eigenes Gehege (mind. 100x50cm groß) bekommen, da sonst blutige Kämpfe entstehen können. Zwerghamster sollten ein Gewicht von mind. 20g, Gold- und Teddyhamster von mind. 80g haben, bevor sie vermittelt werden.

Als günstiges Übergangsgehege können wir die größte Samlabox von Ikea empfehlen:
http://www.ikea.com/at/de/catalog/products/90102971/

Wendet euch bei Fragen, oder falls ihr Hilfe benötigt, bitte so früh wie möglich direkt an uns über info@hamsterhilfe.at, unser Kontaktformular auf www.hamsterhilfe.at oder schreibt uns über unsere Facebook-Seite eine Nachricht www.facebook.com/hamsterhilfe.oesterreich

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

News:

ZUHAUSE GESUCHT!!

Wir suchen DRINGEND noch herzensgute warme Plätze für unsere Katzen vor dem Winter. Wer hat ein Herz und öffnet dieses für unsere Schnurrtiger? Nähere Infos zu den einzelnen Katzen gibt es hier.