Nena und Nils mussten eingeschläfert werden!

Am selben Tag gleich zwei Tiere gehen lassen zu müssen ist schon hart!
Nena lag gestern in der Früh völlig unerwartet in der Seitenlage im Käfig. Leider konnte auch der Tierarzt nicht mehr helfen und musste Nena erlösen.
Als wäre dem nicht schon genug verschlechterte sich auch der Gesundheitszustand von Nils gegen Nachmittag. Es hatten sich wieder Harnsteine gebildet, die Spülung in der Früh, brachte nicht mehr den gewünschten Erfolg. Eine weitere OP wäre notwendig gewesen, ohne Garantie dass es dieses Mal länger anhalten würde. Es wäre somit die fünfte OP geworden, dies wollten wir Nils ersparen.
So konnten wir ihm wenigstens noch ein paar schöne Monate zuletzt mit Nena schenken.

Lebt wohl ihr Lieben! Schade das die Zeit mit euch so kurz war.
Barbara und Thomas

Vielen Dank für die Patenschaften an:
Ursula Pasch für Nils und
Hermine Bürger für Nena.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

News:

handgemachte Seifen für Weihnachten!

Entzückende Mickymaus-Seifen können Sie hier bestellen.

Exklusive Zirbenseifen können Sie hier bestellen.