Kleines Update Linda - 22.04.2018

Die Wunden an den Füssen heilen langsam aber stetig zu. Bei der letzten Kontrolle waren die Wunden beinahe frei von Eiter.

Linda wird noch viel Pflege und tierärztliche Betreuung benötigen um endlich ein schmerzfreies Leben führen zu können. Aber sie ist auf dem besten Weg dazu.

Linda genießt ihr neues Leben sichtlich. Sie ist nicht mehr apathisch sondern neugierig und aufgeweckt.

Ohne den Einsatz unserer Tierärztin samt ihrer Gehilfin und Eurer Spendenbereitschaft hätten wir dieses kleine Wunder nie schaffen können.

Herzlichen Dank im Namen von Linda

Barbara und Thomas

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

News:

Wer hat zu gegebener Zeit ein Herz für unsere aufopfernde Katzenmami Franziska?