Der Kaninchennotfall vom 14. Juni macht uns ganz schön zu schaffen!

Wilma, Whitney, Wanda und Werner konnten ja vergeben werden.
Werner verstarb drei Wochen nach der Vermittlung. Er lag tot im Gehege ohne jegliche Vorzeichen.
Wanda erkrankte nur eine Woche nach deren Vermittlung an einem Schnupfen.
Wenzel, Willi und Willow wechseln sich beim Tierarzt ab. Heute der, morgen der übermorgen der andere und wieder von vorne.
Inzwischen schnupft Wenzel trotz Behandlung weiter.
Gesundheitlich sind diese drei Buben wohl ziemlich angeschlagen. So haben wir uns entschlossen das
die Kaninchenbuben bei uns in der Auffangstation bleiben, weil eine seriöse Vergabe aufgrund Ihres Allgemeinzustandes einfach so nicht mehr möglich ist.
Allerdings haben wir nun von den fünf Kaninchen- Gehege nur noch eines übrig für Vermittlungskaninchen!
Auch eine Vergesellschaftung von zwei Gruppen kommt derzeit nicht in Frage. Opa Hans (14J.) und Opa Fred (11J.) je in einer Gruppe, wollen wir keine VG mehr zumuten!
Zudem wollen wir die „Schnupfer“ nicht mit den anderen Kaninchen mischen.
Zurzeit stehen wir also an, was die Kaninchenaufnahme angeht. Von den ständigen Kosten wollen wir gar nicht reden.
Vielen Dank für euer Verständnis!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

News:

Wer vermisst die kleine süße Maus oder möchte ihr (wenn sich der Besitzer nicht meldet) ein warmes Zuhause geben? Nähere Informationen hier.