Meerschweinchen-Notfall aus der Gemeinde St. Pölten

Update und Richtigstellung ( laut Sandy G.) 4.1.2019

Alle Tiere wurde in erfahrene Hände abgegeben. Es wurden laut Sandy G. keine offensichtlich kranken Tiere aus diesem Fall in private Hände vergeben.

Die fünf trächtigen MS Damen die in eine ungeschützte Haltung vergeben wurden, wurden wieder abgeholt und anschließend in sachliche Hände vergeben.

 

Sorry, aber nach der Geschichte in der Gruppe „ Meerschweinchen Österreich“ und den dazugehörigen Fotos und Texten war die Schlussfolgerung meinerseits gegeben.
Kurz darauf wurden sämtliche Einträge dazu gelöscht...

Ich hätte bei dir nachfragen sollen, hast recht!
Daher eine herzliche Entschuldigung meinerseits!
Barbara Zarfl

Der Eintrag wird umgehend dementsprechend abgeändert!
04.01.2019

 

Über die Facebookseite Meerschweinchen Österreich wurden wir auf einen Notfall aufmerksam gemacht bzw. gefragt ob wir helfen können.
Eine Meerschweinchenhaltung war aus dem Ruder gelaufen und nun wurden Plätze für an die 20 trächtigen Meerschweinchendamen und etliche unkastrierte Böcke gesucht.
Wir meldeten uns umgehend und sagten zu, die 20 trächtigen Meerschweinchendamen sofort zu übernehmen!...
Wir suchten sofort einen Transport von St. Pölten zu uns oder wenigstens in die Nähe.

Schon wenig später meldete sich Julia P. aus Soboth.
Sie würde selber vor Ort fahren um ein paar Böcke zu retten und würde uns gleichzeitig die 20 Meerschweinchendamen mit nehmen.

Wir brauchten also nur noch einen Transport von Bruck an der Mur zu uns. Auch dies war schnell erledigt, dank der guten Fee Gerhild Höller. Sie sagte zu die Meerschweinchen am Treffpunkt zu übernehmen und zu uns in die Auffangstation zu bringen.
PERFEKT die trächtigen Weibchen waren so gut wie gerettet.
Aber es kam anders. Die Verantwortliche vor Ort und Threaderstellerin teilte uns telefonisch mit, dass sie schon viele der trächtigen Weibchen anderweitig unterbringen konnte.

Uns schwante übles und wir sollten recht behalten wie sich nur kurze Zeit später herausstellte!!!

Julia P. nahm uns mit, was noch vorhanden war und so übernahmen wir am 30. 12. 2018 am Abend 8 weibliche Meerschweinchen, davon vier Jungtiere.

Die Tiere wurden umgehend unserer Tierärztin vorgestellt. Sie waren in einem sehr maroden Zustand. Teilweise blind, erhebliche Augenverletzungen, Milbenbefall, abgemagert. Die acht Meerschweinchendamen bleiben noch diese Woche bei unserer Tierärztin, wo sie dementsprechend behandelt werden!

Solche Tiere gehören in kompetente Hände!!

Aber nein, sie wurden nicht nur an teilweise private Personen abgegeben sonder deren Haltung wurde auch nicht dementsprechend überprüft.
Einfach unverantwortlich!!!

Es ärgert uns einfach maßlos!
Warum wurden die Tiere nicht alle an unsere Auffangstation übergeben? Warum wurde sie einfach wahllos „verteilt“?

Unsere Auffangstation verfügt über die notwendige Haltebewilligung!!
Bei uns wären die Tiere in kompetenten Händen gewesen.
So eine Handlungsweise ist für uns einfach nicht nachvollziehbar.
Gut gemeint ist nicht immer gut gemacht…..
Ein herzliches DANKESCHÖN an Gerhild Höller für den Transport von Bruck an der Mur zu uns in die Auffangstation und an Julia P. für die Mitnahme der Meerschweinchen.

Traurige Grüße
Barbara und Thomas

Für die 4 erwachsenen Meerschweinchen werden Paten gesucht, sie werden auf Grund ihres schlechten Allgemeinzustandes nicht mehr vergeben.Fotos und Vorstellung der einzelnen Tiere erfolgt am Wochenende.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

News:

Wer hat ein Herz für ältere Katzen und schenkt ihnen ein Zuhause? Nähere Infos gibt es hier.