Aron - es hat sich gelohnt zu kämpfen!

Aron wurde am 25.07.2015 von Wolfgang, einem Campinggast, auf unserem Campingplatz gefunden.

Ein Auge hin ihm heraus, das andere war dick zugeschwollen. Der erste Tierarzt gab ihm keine große Überlebenschance aber wir wollten dem kleinen armen Kerl eine Chance geben.
Das einte Auge wurde ihm umgehend in der Tierarztpraxis Scheifling herausoperiert. Leider bald auch das zweite Auge, auch dies war bereits aus geronnen, wie wir sahen als die Schwellung endlich zurückging.
Aron hatte einen unbändigen Lebenswillen und wir kämpften mit ihm, ganze sieben Monate lang!
Oft brauchte er 24-Stunden-Betreuung. Nichts ließ der wilde Kerl an Krankheiten aus, ein paar Mal war es buchstäblich Rettung in letzter Minute (hier ein dickes Dankeschön an unsere Tierärztin Dipl.Tzt. Doris Lassacher) und dies natürlich immer mitten in der Nacht und vorzugsweise am Wochenende!

Nach sieben langen Monate ,hatte Aron es endlich geschafft! Er war über dem Berg, wie man so schön sagt. Keine Rückfälle mehr!

Inzwischen ist er ein stattlicher selbstbewusster Kater, der genau weiß was er will und der wie ein kleiner Wirbelwind durch unser Haus düst.

Seinen über alles geliebten "Freigang" den er täglich lauthals fordert hat Aron natürlich nur unter Aufsicht!

Aron hat es geschafft, es hat sich gelohnt zu kämpfen.

Vielen herzlichen Dank an seine beiden Patentanten Sabine Lachner und Meike Huda.

Jaro hatte es leider, trotz allen Bemühungen nicht geschafft. Er hat uns so sehr an Aron erinnert und sein Tod macht uns heute noch zu schaffen.

https://www.auffangstation-zarfl.com/20…/…/21/leb-wohl-jaro/

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

News:

Wer hat Zeit und kann uns am 23.06.2019 helfen? Nähere Infos gibt es hier.