Leb wohl Lenny

Unser kleiner Pechvogel hat uns gestern unerwartet verlassen.
Lenny lebte oder überlebte jahrelang in einem kleinen Käfig, bis ihn eine Tierfreundin entdeckte und zu uns brachte.
Der kleine Mann war in einem maroden Zustand, aber er erholte sich bald und wurde von Fam. Kendlbacher liebevoll aufgenommen.
Doch sein Glück währte nicht lange. Bereits ein Jahr später, verstarb seine neue Partnerin, die Kaninchenhaltung wurde aufgegeben und Lenny wurde uns wieder zurück gebracht.
In seinem Alter sollte er nicht noch einmal vergeben werden, Lenny sollte nun hier bleiben und wurde mit zwei weiteren betagten Kaninchen Willi und Mabel zusammengeführt.
Das Trio lebte in Harmonie und der kleine Lenny war immer in der Mitte.
Leider erkrankte Lenny schon bald an einem Schnupfen, der immer stärker wurde.
Zuletzt mussten wir Lenny alle zwei Tage die Nase und die Augen putzen. Danach wurde sein Fell getrocknet, in dieser Zeit verschlang er regelmässig was ihm gerade angeboten wurde.
Appetit hatte er bis zuletzt und war immer als erster beim Napf.
Gestern zu Mittag war er noch gut drauf, zwei Stunden später lag er tot in seinem Häuschen.
Leb wohl Lenny!
Vielen Dank für die Patenschaft an Fam. Kendlbacher für die Patenschaft.
Vielen Dank an unsere Tierärztin Barbara Peinhopf für all ihre Bemühungen rund um Lenny!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

News:

Bitte unterstützt uns in Zeiten der Krise mit Online-Shoppen im Zarfl's Schatzkisterl - WIR BRAUCHEN EUCH !!!

Unter Alltägliches haben wir verschiedene Rubriken zum Gustieren und Shoppen eingestellt.