Einfach unglaublich!

Frau Z. aus der Gemeinde Oberwölz kontaktierte uns telefonisch am 15. Feb. wegen der von uns zu vergebenden Katze Tina.
Die Katze ihrer Eltern war mit über zwanzig Jahren verstorben, nun hätten diese gerne wieder eine bereits ältere Katze. Tina könnte passen.
Frau Z. kannte Tina bereits und wir hätten uns natürlich für Tina gefreut, wenn es klappen würde.
Seit dem 15. Feb. hatten wir dann aber nichts mehr gehört oder gelesen von Frau Z.
Gestern nun am 21. Feb. versuchte Frau Z. ohne unser Wissen, Tina am Campingplatz mit zu nehmen. Der Versuch sie in den Transporter zu stecken missglückte, Tina suchte das Weite.
Zeitgleich kontaktierte mich der Besitzer vom Campingplatz und fragte was da los sei und ob wir von diesem Vorhaben wussten.
Frau Z. klagte ihrerseits sie sei von Tina blutig gekratzt worden und sie hätte ihren Namen dem Campingplatzbesitzer preisgeben müssen.
ABER HALLO!!!!
Um es höflich zu formulieren Frau Z.
Es wäre das mindeste an Anstand gewesen uns vorher zu informieren!
Zudem lassen wir unsere Katzen vor einer Vergabe gerne noch einmal gründlich durchchecken von unserem Vertrags-Tierarzt.
Wenn alles passt, wird die Katze mit Schutzvertrag, Impfpass und gechipt um eine Spende vergeben!!!
DANKE für Ihr Verständnis
Barbara und Thomas Zarfl

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

News:

Bitte unterstützt uns in Zeiten der Krise mit Online-Shoppen im Zarfl's Schatzkisterl - WIR BRAUCHEN EUCH !!!

Unter Alltägliches haben wir verschiedene Rubriken zum Gustieren und Shoppen eingestellt.