Leb wohl Lorenz

Er war ein tapferer Kämpfer.
Am 25.Mai 2019 haben wir von einer lieben Bekannten die beiden Riesenkaninchen Lorenz und Waltraud übernommen.
Lorenz war ein Unglücksrabe, brach er sich doch aus bis heute nicht eruierbaren Gründen seinen linken Oberschenkelknochen.
Die Halterin war überaus bemüht und lies Lorenz operieren. Die erste Tierklinik verpfuschte die OP gründlich. Die eingesetzte Platte war zu schwer. Röntgenbilder lagen vor.
Erst die Tierklinik in Stockerau konnte mit zwei weiteren Operationen das Bein von Lorenz retten.
Er hüpfte wieder, dass es eine wahre Freude war.
Die gesamten OP Kosten beliefen sich auf 4000,00! Nur zur Info.
Am 23.9.2019 konnten wir Lorenz vergeben. (Danke an Michael Hölzl für den Transport!)
Jetzt bemerkte die neue Halterin Lisa, dass das operierte Bein von Lorenz geschwollen war.
Beim Röntgen wurde festgestellt, dass sich der ganze Knochen buchstäblich aufgelöst hatte, alles war unter Eiter, die Schrauben lose im Gewebe.
Das Bein, sollte am kommenden Donnerstag amputiert werden. Aber es war zu spät, Lorenz verfiel von Stunde zu Stunde.
Vermutlich eine Sepsis. Lorenz wurde umgehend eingeschläfert.
Ein herzliches Dankeschön an Lisa für die gute Betreuung!
Lorenz wurde nicht einmal zwei Jahre alt!
Leb wohl!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

News:

Bitte unterstützt uns in Zeiten der Krise mit Online-Shoppen im Zarfl's Schatzkisterl - WIR BRAUCHEN EUCH !!!

Unter Alltägliches haben wir verschiedene Rubriken zum Gustieren und Shoppen eingestellt.