Leb wohl, armer heimatloser Kater.

Unsere Hilfe kam zu spät.

 

Der Kater war leider schon zu schwer dehydriert und hat sich trotz allen Bemühungen unserer Tierärztin aufgegeben. Er musste gestern am späteren Nachmitag eingeschläfert werden.

 

Wenigstens konnte er sich noch die letzten Tage geborgen fühlen!

 

 

 

 

 

Ein herzliches Dankeschön für die eingegangenen Spenden an:

 

1.4. Elisabeth Schwaiger

1.4. Catharina Kühnel

3.4. Kerstin Tanner

 

DANKE!!!

 

Barbara und Thomas

 

 

Erfreuliches UPDATE kurz nach unserem Eintrag: Anni Meier übernimmt den noch offenen Betrag der Tierarztkosten!

 

Ein herzliches Dankeschön für deine Großzügigkeit, liebe Anni 😘😘😘

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

News: