Privatvermittlungen.

Liebe Tierfreunde!

Wenn Ihr Euer Tier abgeben müsst, bitte seid kritisch und äußerst vorsichtig, wenn sich Interessenten bei Euch melden!

Ein Überprüfen der Interessenten ist unbedingt notwendig und nur zum Wohle des Tieres!

Lasst Euch Fotos von der Haltung zeigen und fragt nach, wie das Tier in Zukunft gehalten und gefüttert wird.

 

Bringt Euer Tier wenn möglich persönlich in sein neues Zuhause.

Eine Vermittlung in ein neues Zuhause kann oft Wochen sogar Monate dauern, aber das Warten zahlt sich aus!

Verlangt unbedingt eine «Schutzgebühr» oder bei kastrierten Tieren einen Kastrationskostenbeitrag.

Wer den Betrag nicht selber entgegennehmen will, kann diesen auch an einen gemeinnützigen Verein spenden lassen!

Was nichts kostet, ist nichts wert!

Diese bittere Erfahrung mussten leider schon viel zu viele Tierhalter machen und die Tiere waren wie immer die Leidtragenden!

Im Zweifel, wendet Euch an uns!

Wir helfen Euch gerne weiter!

Barbara und Thomas Zarfl

Kommentar schreiben

Kommentare: 0