Alltägliches - unser Blog

Liebe Tierfreunde,

 
wir werden versuchen, Euch ein wenig an unserer Arbeit teilhaben zu lassen. Angefangen haben wir damit im November 2010. Zur besseren Übersicht finden Sie ältere Artikel in unserem Archiv.

 

Viel Spaß beim Lesen und Durchstöbern unseres Blogs.
 

Herzliche Grüße

Barbara und Thomas Zarfl

So

22

Apr

2018

Kleines Update Linda - 22.04.2018

Die Wunden an den Füssen heilen langsam aber stetig zu. Bei der letzten Kontrolle waren die Wunden beinahe frei von Eiter.

Linda wird noch viel Pflege und tierärztliche Betreuung benötigen um endlich ein schmerzfreies Leben führen zu können. Aber sie ist auf dem besten Weg dazu.

Linda genießt ihr neues Leben sichtlich. Sie ist nicht mehr apathisch sondern neugierig und aufgeweckt.

Ohne den Einsatz unserer Tierärztin samt ihrer Gehilfin und Eurer Spendenbereitschaft hätten wir dieses kleine Wunder nie schaffen können.

Herzlichen Dank im Namen von Linda

Barbara und Thomas

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

20

Apr

2018

So entzückend!

Gestern schrieb uns Nina:
Die Patenschaftsurkunde ist angekommen. Herzlichen Dank dafür. Madlen freut sich sehr über ihr erstes "eigenes" Kaninchen.

0 Kommentare

Mi

18

Apr

2018

Kaninchenbabys

ERLEDIGT! Die Kaninchenbabys wurden vom Tierarzt von Frau Birgit V. aufgenommen! Muss ein ganz besonderer Mensch/Tierarzt sein!!!
Danke an alle, die uns Ihre Hilfe angeboten haben!

Dieser Hilferuf erreichte uns soeben.
Ich habe nun nachgefragt wo die Kaninchenbabys zuhause sind. Bitte teilen! DANKE!
Sobald ich weiß wo die Babys zuhause sind werde ich mich melden.
Bitte nur kommentieren wenn HILFE angeboten wird.
DANKE!

0 Kommentare

Sa

14

Apr

2018

Update Linda - 14.04.2018

Gestern am 13.04. durften wir Linda endlich nachhause holen.

Ganze 15 Tage war sie bei unserer Tierärztin Barbara Peinhopf in Thaling stationär untergebracht und wurde dort gepflegt und behandelt!

Zweimal täglich wurden ihre Wunden gespült und gesäubert. Eine langwierige und mühsame Prozedur, aber absolut lebensnotwendig.
Nicht nur das Auge sondern auch alle vier Füße standen ja unter Eiter.
Wir haben sie den Tag durch bei der Babybande untergebracht. In der Nacht ist es noch zu kalt, wir müssen sie ja langsam wieder an die Aussenhaltung gewöhnen.

Unglaublich schön, wie sie die Babybande sofort akzeptiert und geputzt hat. Vorsichtig erkundete sie ihr Gehege. Noch etwas wackelig auf den Beinen, aber ja auch kein Wunder.

Mitte nächster Woche haben wir wieder Kontrolle. Ob auch eh alles gut verheilt und kein Eiter mehr nachkommt.
Linda genießt ihr neues Leben offensichtlich. Sie hat gekämpft wir alle kämpften mit ihr und es hat sich gelohnt.
Das einte Auge konnte gerettet werden, kaum zu glauben. Fast ein kleines Wunder, so wie es ausgesehen hat.
Auf dem anderen Auge ist Linda blind, aber auch da ist soweit alles gut abgeheilt.

 

Wir sind gerührt, dass uns so viele Tierfreunde bei diesem Notfall dermaßen tatkräftig unterstützt haben.

Danke im Namen von Linda!
Barbara und Thomas

 

Spender:
28.03. Mag. Dr. Michaela Pilch
29.03. Ines Kowatsch
29.03. Mag. jur. Barbara Anton
29.03. Ingrid Mori
29.03. Ines Vollenhofer
30.03. Herwig Gamsjäger
03.04. Bianca Paratschek
03.04. Kerstin Kalsberger
03.04. Nicole Starl
03.04. Sabine Angelo
03.04. Süttinger Marion
03.04. Sabine Zobernig
04.04. Dr.med.univ. Claudia Gräf
06.04. Ing. Peinsipp
12.04 Brenner Lisa
13.04. Kritz Monika
14.04. Spender aus der Gruppe Gabis Notfellchenhilfe Schauko Gabriele

 

Die Vorgeschichte gibt es hier für alle die nicht von Anfang an mitgelesen haben:
https://www.auffangstation-zarfl.com/…/update-kaninchennot…/

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

14

Apr

2018

Ein herzliches Dankeschön

Wir sind noch immer ganz perplex über so viel Hilfe für unseren Kaninchennotfall in Murau.
Ein herzliches Dankeschön an Schauko Gabriela, ihre Notfellchenhilfe und deren noblen Spendern!
Ein Wahnsinn, ganze 500,-- sind zusammen gekommen!
Wir können Euch gar nicht genug danken!
Innigsten Dank!
Barbara und Thomas mit Linda und der Babybande aus Murau

Gestern konnten wir Linda endlich nach 15 Tagen von der Tierärztin abholen!
Wir berichten umgehend..........

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

13

Apr

2018

Da waren es nur noch sechs ...

Nun warten noch fünf Mädchen und ein frühkastrierter Bube (ein Bube hat schon ein neues zuhause gefunden!) auf ein neues zuhause.
Vergeben werden die Babys nur in artgerechte Haltung, keine Käfighaltung und gesicherte Gehege.
Mehr über die "Babybande" und unsere Vergabebedingungen erfahren Sie unter: https://www.auffangstation-zarfl.com/vermittlungstiere/
Wir freuen uns, wenn Sie sich bei uns melden.
Zuhause sind die Babys in 8832 Oberwölz/Steiermark

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

13

Apr

2018

Wer hat ein großes Herz für spezielle Katzen?

Unter unserer Obhut leben einige Katzen. Viele sind scheu, chronisch krank und nicht vermittelbar.
Aber einige könnten sicher unter gewissen Bedingungen vermittelt werden.
Allerdings bräuchten die neuen Halter viel Erfahrung und wenn notwendig, das nötige Kleingeld.
Falls Interesse an einer solch speziellen Katze besteht, bitte meldet Euch bei uns. Wir geben Ihnen gerne nähere Auskünfte.

Wir bedanken uns recht herzlich für die Patenschaften!

Aron: Sabine Lachner und Meike Huda
Bärli: Hannelore Thurner
Bruce: Martina Kammersberger
Dalia: Julia Stern
Garfield: Angelika Schwaiger und Elisabeth
Schwaiger.
Klaus: Marina Lussner
Kurt: Sonja R.
Lukas: Christoph Küngele
Rosi: Silvia Haas
Tina: Michael Hölzl

Mehr anzeigen
Katzen
20 Fotos
mehr lesen 0 Kommentare

Do

12

Apr

2018

Unsere Meeris

Gandalf unser Einäuger (Patin Gerhild Höller) und Oma Ashanti (Patin Alexandra Enzl) mit ein paar von unseren Vermittlungsmeerschweinchen. Oma Ashanti ist der Chef der Gruppe und sorgt für Harmonie untereinander wenn die Hormone der Mädels wieder einmal etwas durcheinander kommen!

mehr lesen 0 Kommentare

Do

12

Apr

2018

So lässt es sich leben

Patentiere Mabel, Fred und Emmi.

Patin Mabel: Madlen Etschmayer
Patin Fred und Emmi: Veronika Pototschnik.


Mit einer Patenschaft ermöglichen Sie einem unvermittelbaren Tier ein sorgenfreies Leben bei uns in unserer Auffangstation.
Vielen herzlichen Dank!

mehr lesen

Mi

11

Apr

2018

Mabel hat eine Patin

Vielen herzlichen DANK!
Barbara und Thomas + Mabel

0 Kommentare

Di

10

Apr

2018

Wenn es nicht so traurig wäre, wäre es ja bereits belustigend….

Wenn eine frischgebackene Mama nun keine Zeit mehr hat sich um ihr Meerschweinchen zu kümmern.

 

Wenn eine Familie (Kinder studieren, Mama halbtagsbeschäftigt, Oma in Pension) ihre zwei Kaninchen abgibt: Grund keine Zeit mehr sich um die Tiere zu kümmern.

 

Wenn ein Ehepaar die Kaninchen nur für die Kinder angeschafft hat, diese sich aber nach nur einem halben Jahr nicht mehr um die Tiere kümmern wollen und die Eltern aber, da berufstätig, auch keine Zeit haben.

 

Wenn .... usw. und so fort ...

 

All diese Tiere werden in unserer AUFFANGSTATION abgegeben.
Wir sind auch berufstätig und versorgen und betreuen täglich auch noch zwischen 50 und 60 Tiere.

Oft werden diese Tiere nur mit einem warmen Händedruck und auch noch der Frage ob wir eh gut auf ihre Tiere schauen abgegeben.

 

Wenn es nicht ...

 

Ein Kaninchen/Meerschweinchenleben ist eh so kurz. Es kann immer etwas außernatürliches geschehen, niemand ist gefeit vor schwereren Krankheiten, die eine Versorgung der Tiere nicht mehr ermöglicht.
Aber keine Zeit für ein Tier, das man sich angeschafft hat???

So suchen auch diese beiden netten Kaninchen Max und Luna ein zuhause hoffentlich dieses Mal für immer. Ohne wenn und aber und mit einem Plan B. falls etwas nicht so läuft wie geplant.

mehr lesen 0 Kommentare

Di

10

Apr

2018

Das einäugige Julchen hatte großes Glück

Eigentlich wollte ich Julchen gar nicht in die Vermittlung geben. Wir wissen aus Erfahrung, dass kein Interesse an einäugigen Tieren besteht.
Zwar beteuern so manche Tierfreunde, dass es sie nicht stört, wenn ein Tier nur ein Auge hat. Aber aufnehmen will man dann so ein Tier doch nicht. Da folgen gefühlte tausend Ausreden.
Warum ich sie eingestellt habe weiß ich nicht mehr, war wohl mehr ein Versehen in der schnellen Eile.
Kaum eingestellt meldete sich Kathrin, eine ganz spezielle Meerschweinchenfreundin. Wir konnten es kaum glauben.
Sie fuhr von Villach zu uns in die Auffangstation und nahm Julchen liebevoll auf. Leider klappte es nicht in der einten Gruppe und Julchen wurde gemoppt. Kathrin ist eine erfahrene Meerschweinchenhalterin und wusste sich zu helfen bzw. hatte auch einen Plan B. und setzte Julchen kurzerhand in die zweite Gruppe. Dort wurde Julchen sofort akzeptiert und
Aber die Vergabe von Julchen hat uns Mut gemacht und vielleicht hat ja doch noch das eine oder andere „Einäugerl“ Glück?
Die Katze Dalia sowie die Meerschweinchenböcke Gandalf, Gimmli und Rocky finden Sie unter unseren Paten-bzw. Gnadenhoftieren.
https://www.auffangstation-zarfl.com/wie-finanzieren-wir…/…/

mehr lesen 0 Kommentare

So

08

Apr

2018

Schon wieder ein Pflegefellchen

Was wir schon vermuteten, hat sich leider bestätigt.
Mabel leidet unter einer Nickhautdrüsenhyperplasie.
Die Ursache ist bis jetzt noch unklar.
So bleibt auch Mabel bei uns und wir suchen einen Patin/Pate für sie.
Uns gehen langsam aber sicher die Gehege aus.

Ein Pflegefellchen nach dem anderen.

Hier finden Sie die notwendigen Infos zur Übernahme einer Patenschaft:
https://www.auffangstation-zarfl.com/…/patenschaft-%C3%BCb…/

Herzlichen Dank!
Barbara und Thomas mit Mabel

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

06

Apr

2018

Verletzte Entendame auf Besuch...

Frau Mag.Doris Lassacher wurde eine verletzte Ente gebracht. Die Ente wurde behandelt und wir übernahmen sie für ein paar Tage, da Doris samt Familie auf Kurzurlaub fuhren. Die Ente fühlte sich samt Heunest und eigenem Pool sichtlich wohl. Sie wird, sobald sie wieder zur Gänze fit ist wieder ausgewildert.

0 Kommentare

Mi

04

Apr

2018

Update LINDA (Patin Karin Steininger) 04.04.2018

Es wird, aber zaghaft!
Zurzeit werden die Wunden von Lindas Füssen noch mehrmals gespült. Die Hinterläufe sind schon passabel verheilt. Die Vorderfüße sind noch in Behandlung, da kommt noch immer etwas Eiter nach.
Das einte Auge kann erhalten werden!!! Wir hatten ja die Befürchtung, dass dieses auch entfernt werden muss.
Linda ist sehr tapfer und eine Kämpferin. Vielleicht ahnt sie, dass nun alles gut wird und sie endlich ein behütetes Leben genießen kann!
Wenn sie weiter solche Fortschritte macht, können wir Linda am Freitag nachhause holen.

Vielen, vielen Dank für Eure Unterstützung in diesem Fall!

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

02

Apr

2018

Karin samt Freundin auf Besuch

Karin Steininger samt bester Freundin auf Besuch am Campingplatz und in der Auffangstation.
Ein Wahnsinn was Karin alles mitgebracht hat! Jede Menge Karotten, Katzenfutter und eine riesige Menge an Sachspenden für unser Geschäft Zarfl`s Schatzkisterl.


Bärli (grau/weißer Kater) war ganz vernarrt in die beiden Katzenfreundinnen.

Liebe Karin. Vielen herzlichen Dank für deine stetige Unterstützung!
Ein herzliches Dankeschön auch an all ihre Freundinnen, die da mit gespendet haben!

Danke für Eure Unterstützung!
Barbara und Thomas

mehr lesen 0 Kommentare

So

01

Apr

2018

Ostern 2018 im Schnee

0 Kommentare

So

01

Apr

2018

Ostern 2018 im Lachtal

Ein wahrlich schlechter Aprilscherz! Da macht das Ostereier suchen keinen Spaß!

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

31

Mär

2018

Update Kaninchennotfall - Linda

Update Linda (Patin Karin Steininger) 31.03.2018

 

Gamsjäger Herwig

Verwendungszweck: Kaninchennotfall Murau 30.03.2018 50,00 EUR

 

Vollenhofer Ines

Verwendungszweck: Kaninchennotfall Murau 29.03.2018 15,00 EUR

 

Ingrid Mori

Zahlungsreferenz: Notfall 29.03.2018 25,00 EU

 

Mag. Dr. Pilch Michaela
Verwendungszweck: Kaninchennotfall Murau 28.03.2018 50,00 EUR

 

Mag. iur. Barbara Anton
Verwendungszweck: Spende für die Pelznasen 29.03.2018 40,00 EUR

 

Ines Kowatsch
Zahlungsreferenz: Kaninchennotfall 29.03.2018 20,00 EUR

 

Bis heute wurden insgesamt 200,00 für Linda (der Name wurde ihr von Karin Steiniger gegeben, sie hat die Patenschaft für Linda übernommen) gespendet.
Die ganzen Operationen werden um ein vielfaches mehr ausmachen.
Die Füße und das Geschlechtsteil konnten Linda inzwischen unter Narkose gesäubert und teilweise operiert werden.
Die Prozedur hat über zwei Stunden gedauert!
Unglaublich was Dipl. Ta Mag. Barbara Peinhopf und ihre Assistentin Karin Leitner geleistet haben.
Das einte Auge versuchen wir zu retten, wir hoffen es gelingt.
Wir haben in den 22 Jahren viele Tierärzte kennen gelernt, alle samt sind immer sehr bemüht und wir schätzen sie alle miteinander.
Aber keiner hat so ein großes Herz und das notwendige Fachwissen für Kleintiere wie Barbara.
Wir halten Euch auf dem laufenden und wären froh, wenn Ihr uns bei diesem Fall weiterhin unterstützten könnten!

Vielen Dank an Karin Leitner für die Fotos!

mehr lesen 0 Kommentare

Do

29

Mär

2018

Kleine Zeitung - Berichterstattung

Eine perfekte Berichterstattung von Frau Sarah Ruckhofer von der kleinen Zeitung.
Sie besuchte uns am 20. März in unserer Auffangstation.
Äußerst treffend geschrieben und ihr „zum Wohle der Nager“ trifft es auf den Punkt!
So kurz vor Ostern vielleicht eine Chance zum nachdenken für so manche Eltern, ob das lebende Tier im Osternest wirklich eine gut durchdachte Idee ist.
Vielen herzlichen Dank!
Barbara und Thomas + Zoo

 

Wir erhielten heute bereits viele positive Feedbacks!
Die Zeitung mit dem Artikel erhielten wir heute in der Früh beim Tierarztbesuch (Doris Lassacher Scheifling) gratis und von der Angestellten in der Trafik in Scheifling erhielt ich sogar eine Geldspende von 25,00 für Tierfutter.
Wenn das kein guter Start in den Tag war!

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

28

Mär

2018

Ein Wahnsinn

Vielen herzlichen Dank für Euer Mitgefühl und Eure Spendenbereitschaft in diesem Fall!

Bitte drückt der armen Maus alle verfügbaren Daumen für ihre OP. Wir mussten sie erst einmal etwas runterkommen lassen, die Autofahrt hatte ihr sehr zugesetzt und sie war extrem gestresst!
Eingegangene Spenden bis heute 6:42

Ein herzliches Dankeschön!

💞💞💞
Mag. iur. Barbara Anton
Verwendungszweck: Spende für die Pelznasen 29.03.2018 40,00 EUR
Ines Kowatsch
Zahlungsreferenz: Kaninchennotfall 29.03.2018 20,00 EUR
Mag.Dr. Pilch Michaela
Verwendungszweck: Kaninchennotfall Murau 28.03.2018 50,00 EUR

Karin Steininger hat die Patenschaft für die Kaninchendame übernommen und wird ihr auch einen Namen geben. Vielen herzlichen Dank liebe Karin!

Schauko Gabriela www.facebook.com/groups/915703085150633/ Wir helfen gerne mit einer Versteigerung nächste Woche geht es los.

Innigsten Dank für Eure Unterstützung!
Barbara und Thomas

📌📌📌P.s.
Heute kommt ein kleiner Bericht über unsere Auffangstation in der Kleinen Zeitung von Sarah Ruckhofer.

0 Kommentare

Di

27

Mär

2018

Update Kaninchennotfall Murau

Heute konnten ein Teil der Babykaninchen eingefangen werden
und entdeckten dabei eine Kaninchendame in einem fürchterlich verwahrlosten Zustand!

 

Mit viel Glück und dem engagierten Einsatz des 70jährigen Mannes, konnten wir gemeinsam 7 Babys einfangen.
Die Vorgeschichte finden Sie hier: https://www.auffangstation-zarfl.com/…/babykaninchen-unter…/

 

Sieben Babys konnten wir erfolgreich eingefangen, beendeten aber die Aktion, da sich die restlichen Babys in der Höhle verkrochen und sich nicht mehr blicken ließen.

Da sagte der Mann, seine Nachbarn unterhalb hätten gerne zwei weibliche Babys. Das eigene Kaninchen wäre schon alt und krank und müsste wohl „weggetan“ werden.
Mein Interesse war geweckt und ich wollte das Kaninchen sehen. Wir gingen zu seinen Nachbarn zwei Häuser weiter. Ein hochbetagtes Paar samt geistig behinderter Tochter empfing mich und zeigte mir ihr altes Kaninchen.

Das Kaninchen wolle sich nicht mehr bewegen, erklärten sie mir.

Schnell war klar warum es sich nicht bewegen wollte.
Ein Auge war herausgeeitert, das zweite verletzt. Die Hinterläufe waren beide offen, der After sowie das Geschlechtsteil ebenso.

Leider konnte ich ihnen nicht klar machen, warum und wodurch ihr Kaninchen krank ist. Alle drei konnten geistig den Grund nicht nachvollziehen. Sie hätten ja immer gut geschaut und die Tochter hätte viel mit ihm gespielt.
Hoffnungslos und einfach traurig.

Die Kaninchendame wird nun tierärztlich versorgt und wir setzten alles daran, dass auch sie noch ein schönes und schmerzfreies Leben führen darf.

Bitte liebe Kaninchenfreunde helft uns bitte mit Eurer Spende.


In diesem Fall werden ziemliche Kosten auf uns zu kommen, daher unsere BITTE!
Verwendungszweck: Kaninchennotfall Murau
Bankverbindung:
Raiffeisenbank Teufenbach
Kontoinhaber: Auffangstation Barbara Zarfl
IBAN: AT85 3845 2000 0301 2093

BIC: RZSTAT2G452

mehr lesen 0 Kommentare

Di

27

Mär

2018

Besondere Tierfreunde gesucht

Die beiden Kaninchendamen Mabel und Marie wurden als Baby Anfang 2014 einem Opa geschenkt, damit er eine Beschäftigung nach dem Tod seiner Frau hatte.
Leider begannen die beiden Damen bald zu streiten und sie mussten getrennt werden. Der selbstgebaute Stall wurde einfach in der Mitte abgeteilt und die Kaninchendamen lebten nun einzeln auf 50x50cm .
Die beiden wurden gut versorgt. Leider verstarb nun der Opa und die Kinder und Enkerln hatten bald kein Interesse mehr, die beiden Kaninchen täglich zu versorgen.

Wer hat ein Herz für Mabel oder Marie (durchbißene Ohren!) und gibt ihr ein tolles Zuhause in einem gesicherten Gehege?

Beide Kaninchendamen wurden kastriert, da sie laut Halter ausgekommen sind und vom freilaufenden Rammler des Nachbarn gedeckt wurden!!!

Wenn Ihre Haltungsbedingungen mit unseren Vergaberichtlinien übereinstimmen (nachzulesen auf unserer Homepage, Auffangstation-Zarfl), freuen wir uns über ihre Anfrage. Bitte per Mail und inklusive Foto ihrer Haltung.

tiervermittlung.zarfl@gmail.com

Abgabegrund: kein Interesse mehr
Abgabe wann: ab 1. April 2018
Wo: 8832 Oberwölz/Bezirk Murau/Österreich

Platz vor Preis wie immer bei unseren Schützlingen!

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

26

Mär

2018

Verletzte Katze geborgen

Traurig!
So viele Oberwölzer gingen am Sonntag von der Kirche nachhause mit ihren geweihten Palmbuschen und an der offensichtlich verletzten Katze vorbei.
Die Katze lag am Straßenrand kurz nach dem Ortsschild Meinhartsdorf, sie wurde von einem Auto angefahren.
Endlich erbarmte sich eine Tierfreundin, barg die Katze und brachte sie zum Tierarzt.
Dort kämpft sie nun um ihr Leben.
Ein herzliches Dankeschön an Frau Berger für ihren Einsatz und ihr Engagement!

In diesem Falle, hat sich der Lenker strafbar gemacht, weil er einfach weiter gefahren ist!
Denn eine Katze gilt in Österreich als ein „Besitzgegenstand“ - und wer solchen beschädigt, muss sich normalerweise darum kümmern, dass der Besitzer dieses Gegenstandes ausfindig gemacht und darüber benachrichtigt wird. Bei nicht einhalten und demzufolge Anzeige drohen Strafen bis zu € 10.000 !

 

Mitgefühl für andere, fühlende Lebewesen und der Respekt vor Ihnen sollte eigentlich in der heutigen Gesellschaft gegeben sein.
Es mag oft nicht in die eigenen Pläne passen, spontan einem Tier zu helfen. Aber würde man selber sich nicht auch Hilfe wünschen, wenn einem etwas zustößt?
Hier gilt: Handele so, wie Du selber behandelt werden möchtest.

Es muss sich in Oberwölz niemand vor den Kosten fürchten, die ihm durch eine gerettete Katze beim Tierarzt entstehen könnte. Für das ist unser Verein in Oberwölz da! Auffangstation Zarfl, wir helfen.


Melden Sie es uns, wenn Sie eine verletzte Katze zum Tierarzt gebracht haben - 0664/ 14 125 14
DANKE!


Barbara und Thomas Zarfl

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

26

Mär

2018

Ostermarkt Schloss Feistritz

Vielen herzlichen Dank an Mieke Steeman-Smits.
Während ich in der Schweiz auf Urlaub war, hat sie am Ostermarkt in Feistritz fleißig Seifen verkauft!

0 Kommentare

Di

20

Mär

2018

Ärgerlich!

Bei den beiden Kaninchendamen ist mir ja aufgefallen, dass beide dick geschwollene Schamlippen hatten.
Beim Tierarzt wurde dann festgestellt, dass beide Kaninchen wohl kurz vor unserer Übernahme gedeckt wurden!
Wie war das möglich? Laut Halter wurden die beiden Kaninchen alleine gehalten!
Nun ein Anruf brachte etwas Licht in diese komische Geschichte! Angeblich waren die beiden Kaninchendamen ausgekommen wären aber zwei Tage später wieder im Garten gewesen.
Wir vermuten, sie wurden von dem freilaufenden Rammler des Nachbarn gedeckt.
Nun die beiden Kaninchendamen wurden um ungewünschten Nachwuchs zu verhindern umgehend kastriert.
Immer diese Lügengeschichten und zum Abschied einen warmen Händedruck…da könnte einem die ansonsten geliebte Arbeit mit den Tieren schon verleiden!

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

19

Mär

2018

Ein herzliches Dankeschön an Gerhard Schönauer Tierpraxis Scheifling!

Trüffel ging es ja von heute auf morgen gar nicht mehr gut. Er verweigerte sein Essen und bleib einfach liegen. Gerhard kam umgehend ins Haus und schon einen Tag später war Trüffel wider fit.Seine Gemüsesuppe hat er laut schmatzend geschlürft. Musik in meinen Ohren, es gibt nichts traurigeres, wie ein Schwein das keinen Hunger hat

0 Kommentare

So

18

Mär

2018

Artgerechte Haltung ist uns ein Anliegen

Artgerechte Haltung ist uns ein besonderes Anliegen.

Schaut euch doch mal das folgende Video an (bitte bis zum Ende!) und dann kann man die Entscheidung ein Tier zu verschenken vielleicht noch einmal überdenken.

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

17

Mär

2018

Die handmade Seifen sind auch in Feistritz erhältlich

0 Kommentare

Sa

17

Mär

2018

Glückliches Ende

Ein herzliches Dankeschön an die Kinder von der Hauptschule Oberwölz.
Sie brachten eine vermeintlich angefahrene Katze von der Hauptstraße unterhalb mit in die Schule.
Der Schulwart verständigte uns umgehend und Mieke war so lieb und holte die Katze ein paar Minuten später ab.
Beim Tierarzt wurde festgestellt dass sie ziemlich dünn war und ev. ihr Becken Prellungen davon getragen hat, da sie beim Gehen leicht schwankte.
Leider war die Katze nicht getschippt.
Sie wurde zur Beobachtung stationär aufgenommen und sollte bis Montag bleiben.
Aber schon am Abend meldete sich die Halterin bei uns.
Es war ihre alte Katze (18J.) leider schon etwas verwirrt, aber nicht von ihren täglichen Spaziergängen abzubringen.
Vielen Dank an alle Beteiligten die so tierfreundlich agiert haben!
Barbara und Thomas

0 Kommentare

Fr

16

Mär

2018

Heute vormittag beim Fotoshooting:

Der liebe Gonzo weiß sich in Szene zu setzen

0 Kommentare

Do

15

Mär

2018

Babykaninchen unter altem Holzschuppen

So wurde ich also gebeten bei dem älteren Nachbar vorbei zu schauen.
(Siehe vorhergehender Bericht mit den zwei armen Kaninchendamen!)
Es handelte sich um einen 70j. Mann deren beide Kaninchen die getrennt voneinander gehalten wurden ausgekommen waren. Ein Weibchen und ein Bock die sich unter dem Holzschuppen eine Höhle gegraben hatten und nun waren bereits etliche Kaninchenbabys vorhanden.
Der Mann ist dementsprechend verzweifelt und überfordert mit so vielen Kaninchen!

Zur Höhle selber komme ich leider nicht, sie liegt weit hinten unterhalb des Holzschuppens!

Die Elterntiere sind sowie auch die Babys extrem scheu. Da können wir nur Lebendfallen aufstellen und hoffen dass wir so die Kaninchen nach und nach einfangen können.
Rund um den Schuppen liegen auch bereits Fellbüschel, ich denke da sind schon einige Babys irgendwelchen vorhandenen Fressfeinden zum Opfer gefallen.
Wir berichten weiter, sobald wir den Fall abgeschlossen haben. Dies kann allerdings da nicht in unserer Nähe und auf Grund der schwierigen Lage etwas dauern.

mehr lesen 0 Kommentare

Do

15

Mär

2018

Zwei besonders arme Kaninchendamen

Die beiden Kaninchendamen wurden als Baby Anfang 2014 einem Opa geschenkt, damit er eine Beschäftigung nach dem Tod seiner Frau hatte.
Leider begannen die beiden Damen bald zu streiten und sie mussten getrennt werden. Der selbstgebaute Stall wurde einfach in der Mitte abgeteilt und die Kaninchendamen lebten nun einzeln auf 50x50cm .
Die beiden wurden gut versorgt, leider verstarb nun der Opa und die Kinder und Enkerln hatten bald kein Interesse mehr die beiden Kaninchen täglich zu versorgen.
Die kleinere Kaninchendame hat zwar etliche, aber zum Glück nur oberflächliche Bisswunden. Die Enkelkinder steckten die kleine Kaninchendame zu der großen, damit diese nicht so alleine war.
Es stimmt uns sehr traurig, wenn Kaninchen über Jahre aus Unwissenheit und Ignoranz einsam in kleinen Käfigen ihr Leben dahin fristen müssen.
Früher hat man die Kaninchen auch so gehalten, ist oft die lapidare Antwort.
Ja früher war so einiges anders. Aber bei dieser Kaninchen-Haltung waren vorwiegend die Mastkaninchen betroffen. Da wurden die Kaninchen in kleinen Käfigen gehalten, damit sie sich möglichst wenig bewegten und innerhalb kurzer Zeit viel an Gewischt zulegten und mit spätestens 9 Monaten wurden sie geschlachtet!
Wer auch nur einen Funken Hausverstand besitzt, muss doch erkennen, dass ein Kaninchen ein bewegungsfreudiges Tier ist und kaum in einem Käfig glücklich werden kann!
Für diese zwei Kaninchendamen suchen wir in zirka zwei Wochen ein endgültiges und vor allem artgerechtes zuhause in gesicherter Gehegehaltung!

Bereits beim weggehen wurde ich gefragt, ob ich nicht bei einem Bekannten von ihnen vorbeischauen könnte. Ihm seien zwei Kaninchen ausgekommen und die hätten nun im Garten viele, viele Babykaninchen.

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

14

Mär

2018

Romeo unser Held

Im Februar 2015 haben wir Romeo von Alexandra Enzl übernommen.
Ein spezieller Hundebub, der ganz viel Zeit gebraucht hat, bis wir sein Vertrauen gewinnen konnten.
Eliot ist sein ein und alles ihm vertraut er und folgt ihm auf Schritt und Tritt. Zuhause geht er nicht einmal raus in den Garten ohne seinen besten Freund.
Gestern war es nun soweit! Wir konnten es kaum glauben....
Eliot musste zum Tierarzt. Kontrollröntgen und Zahnstein entfernen. Wir bleiben alle bei Eliot, wie immer bis er in Narkose war und tief und fest schlief.
Normalerweise (während all seinen letzten Operationen) setzten wir uns dann ins Wartezimmer und warteten. Romeo lies die Türe in der Zeit nicht aus den Augen und war nicht von der Stelle zu bewegen.
Gestern passierte das Wunder!
Ich hatte solche Lust auf einen kleinen Spaziergang. Das Wetter war schön und nach der langen Autofahrt wäre es toll gewesen wenn wir uns ein wenig die Beine hätten vertreten können.
Wir wagten den Versuch. Nach einigen aufmunternden Worten, löste Romeo seinen Blick von der Türe und folgte uns nach draußen. Anfangs etwas zögerlich noch immer mit dem Blick zur Tierarztpraxis aber doch stets nach vorne gehend.
Schon bald waren wir Richtung Stadt unterwegs und Romeo lief freudigen Schrittes neben uns her.
Wir konnten es kaum glauben! Der erste Spaziergang, die erste Zeit gemeinsam ohne Eliot.
Wir sind mächtig stolz auf unseren kleinen Hundebub, ein richtiger Held!

mehr lesen 1 Kommentare

Di

13

Mär

2018

Was für ein Glück

Die arme schwarze Katze konnte vermittelt werden!
https://www.auffangstation-zarfl.com/…/arme-heimatlose-kat…/

 

Ganze zehn Tage war sie bei unserer Tierärztin stationär untergebracht.
Dank der intensiven Behandlung von unserer Tierärztin Mag. Barbara Peinhopf, ging es ihr von Tag zu Tag besser.
Es mussten ihr auch bis auf zwei Zähne alle gezogen werden. Es handelte sich wohl doch um eine ältere Katze nicht wie zuerst vermutet.

Dank Gerhild Höller, die von einem guten Platz wusste, lebt Penny wie sie nun heißt in Zukunft behütet in einem tollen und vor allem geschützten und warmen zuhause!
Zufrieden liege sie in ihren weichen Kuschelbett und schnurre den ganzen Tag vor sich hin, wurde uns berichtet!

Vielen herzlichen Dank an unsere Tierärztin Mag. Barbara Peinhopf für all ihre Bemühungen und Gerhild Höller für die Vermittlung!

0 Kommentare

Mo

12

Mär

2018

Paten gefunden

Wir freuen uns sehr!!!
Vielen herzlichen Dank!

0 Kommentare

So

11

Mär

2018

Paten gesucht

Emmi und Fred haben wir aus der Vergabe genommen.


Leider reichte der Abszess von Emmi bereits bis in den Kiefer, es ist also nur eine Frage der Zeit bis sich dieser erneut bildet.
Fred hinkt noch immer und seine Zähne müssen nun regelmäßig gekürzt werden. Das hinken wird schon besser aber die Zähne müssen ständig kontrolliert und eben vom Tierarzt gekürzt bzw. abgeschliffen werden.
So haben wir auch ihn aus der Vergabe genommen.

https://www.auffangstation-zarfl.com/…/was-ist-nur-los-zur…/

 

Die beiden Kaninchen leben nun in trauter Zweisamkeit und dürfen ihren Lebensabend bei uns verbringen.
Für diese beiden pflege- und kostenintensiven Kaninchen suchen wir je einen Paten.


Die Patenschaft würde pro Kaninchen und Monat in diesem Fall 10,00 betragen.
Welcher Kaninchenfreund möchte uns diesbezüglich unterstützen?

Innigsten Dank!


Barbara und Thomas
mit Emmi und Fred

mehr lesen 0 Kommentare

Do

08

Mär

2018

Das perfekte Ostergeschenk

Das absolute Spitzengeschenk zu Ostern aus unserer kleinen Seifenmanufaktur!
Schokolade war gestern - schenken Sie etwas Nützliches, schenken Sie ein schönes und pflegendes Stück Seife zu Ostern in entzückender Osterhasenform! 🐰

Milchschäumchen Osterhase - der Klassiker unter unseren handgemachten Naturseifen.
Die Seife ist durch die zugesetzte Hafermilch und den hohen Fettgehalt sehr pflegend für die Haut. Der wertvolle Honig wirkt regenerierend und heilend und eignet sich hervorragend als pflegender Zusatzstoff. Die Haferflocken sorgen für einen leichten Peelingeffekt, der die Haut samtweich und glatt macht.

Ein Seifen-Osterhase ist 12cm x 7cm x 2,5cm groß und kostet EUR 5,00. Auf Wunsch versenden wir diese auch gerne - Porto kostet zusätzlich EUR 2,90.

Der Erlös der Seifen kommt zur Gänze unserem Verein Auffangstation-Zarfl zu Gute. Mit dem Kauf eines Milchschäumchen Osterhasen unterstützen Sie Kaninchen und Meerschweinchen in Not

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

07

Mär

2018

Notfall im TIKO Klagenfurt

Am 18. Jänner wurden wir von Frau Julia Kaplan angeschrieben und um Hilfe gebeten.
Durch eine Zwangsexekution musste das Tiko 14 Kleintiere übernehmen, was deren Kapazitäten bei Kleintieren wahrlich überstieg (12 Meerschweinchen- 3 Weibchen und der Rest Böckchen- und 2 Kaninchen- eines männlich und eines
weiblich). Diese Tiere wurden alle zusammen in einem Käfig gehalten und kein einziges Böcklein bzw. Rammler waren kastriert gewesen.
Die Tiere wurden im TIKO nach Geschlecht getrennt und bald schon konnten die Meerschweinchenböcke alle samt vergeben werden. Es war viel Medienarbeit, die Frau Kaplan die schnelle Vermittlung der Böckchen möglich machte.

Am 3. März war es endlich soweit und wir konnten die drei
Meerschweinchendamen übernehmen. Eine Meerschweinchendame hat ein verletztes Auge, das nun behandelt wird. Wir hoffen, ihr Auge kann erhalten bleiben.

Die Weibchen sind sehr wahrscheinlich trächtig und werden demnächst werfen.
Das Trio lebt ausnahmsweise in Innenhaltung, bis die Temperaturen eine Aussenhaltung zu lassen.

Wir bedanken uns für die gute Zusammenarbeit bei Frau Julia Kaplan TIKO Klagenfurt.
Barbara und Thomas Zarfl

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

05

Mär

2018

Update Katzenkastrations-Aktion Oberwölz

Insgesamt konnten bereits 38 Katzen kastriert werden.


Spendenerlös bis 04.03.2018 für diese Aktion 545,00

 

Vielen herzlichen Dank an alle Spender die uns auch bei dieser Aktion
unterstützen!
Barbara und Thomas

0 Kommentare

Sa

03

Mär

2018

Leb wohl Omi Pearl

Pearl wurde im November 2015 bei einem Tierarzt zum Einschläfern abgegeben - der Grund: über 18 Jahre, zu alt und frisst nicht mehr.
Wir wurden vom zuständigen TA gefragt, ob wir diese Omi nicht aufnehmen könnten.
Oma Pearl wurden die unter Eiter stehenden Zähne gezogen, das komplett verfilzte Fell geschoren und wir haben die Omi selbstverständlich bei uns aufgenommen.

Sie hat sich toll eingelebt und genoss ihr Leben bei uns. Allerdings brauchte sie täglich ihre Medikamente, aber war bis fast zuletzt agil und hatte stets einen unbändigen Hunger.

Ihr Gesundheitszustand verschlechterte sich innerhalb der letzten drei Tage rapid.
Heute haben wir sie gehen lassen müssen.
Wir werden ihr eigensinnige Art und ihren unbändigen Lebenswillen vermissen.

Vielen herzlichen Dank auch an unsere Tierärztin Mag. Barbara Peinhopf für all ihre Bemühungen und die liebevolle Betreuung unserer Omi bis zur letzten Minute!

Leb wohl du eigensinniges Weiberl. Schön, dass wir dir noch ein paar Jahre schenken konnten.
Wir werden dich sehr vermissen! Deine einäugige Freundin Dalia ebenso, ihr wart ein perfektes Team!

Ein herzliches Dankeschön an die Paten: Christina und Martin Koppendorfer

Der Balken dient zum Schutz, damit Omi Pearl nicht erkannt wird. Insider wissen Bescheid

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

02

Mär

2018

Was ist nur los zur Zeit?

*Die Katzen Tobias und Bärli hätten vergeben werden können, nun sind beide erkrankt und stehen bis auf weiteres nicht zur Vergabe!


*Opa Hans (14 Jahre) eitert wieder sein Auge, so lange hatte er Ruhe.


* Fluffy hat wieder Probleme mit der Atmung. AB schlägt nicht an. TA ist ratlos.


* Emmi hat einen Kieferabszess und wird morgen operiert.


* Opa Fred nehmen wir aus der Vergabe, seine Zähne machen ihm Probleme und müssen nun regelmäßig gekürzt werden.


* Omi Pearl (22 Jahre) ist auch nicht ganz fit, kränkelt ein wenig.

😫Wir sind diese Woche täglich beim Tierarzt.

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

02

Mär

2018

Nun soll es endlich wärmer werden

Die Minustemperaturen in den letzten Tage waren ja extrem hart!
Unsere Heizkostenabrechnung (wird natürlich privat bezahlt) wird dementsprechend hoch werden. Die zusätzlichen Wärmelampen und Heizlüfter waren 24 Stunden im Dauereinsatz!
Aber nun kommt der Frühling....

mehr lesen 0 Kommentare

Do

01

Mär

2018

Leb wohl Luigi

Leb wohl Luigi du unser lieber Sauerrahmkater!
Leider mussten wir gestern am Morgen Luigi erlösen lassen.
Er hatte sich aufgegeben, es tat uns weh den lieben Kerl so leiden zu sehen.
Die Nacht im Vorzelt hat ihm wohl den Rest gegeben. Siehe Eintrag vom 26.02.2018
Wir bedanken uns recht herzlich bei seinen Paten Stefan und Martina Kammersberger!
Leb wohl lieber Luigi, schade dass wir dich nur so kurz auf deinem Weg begleiten durften!
Barbara und Thomas

mehr lesen 2 Kommentare

Mi

28

Feb

2018

Transportmöglichkeit gesucht

Liebe Tierfreunde.
Wir haben (bereits am 06.02.) zugesagt das wir drei trächtige Meerschweinchendamen aus einem Notfall vom TIKO Klagenfurt übernehmen.
Die Tiere sollten uns am Freitag in Scheifling übergeben werden, leider hat dies nicht geklappt.
Wir suchen daher einen Transport von 9020 Klagenfurt in unsere Auffangstation bzw. in unsere "Nähe".
Entweder diese Woche noch oder dann erst wieder ab dem 10.03.
Bitte auch teilen! Vielen herzlichen Dank!
Barbara und Thomas

0 Kommentare

Di

27

Feb

2018

Hermine auf Besuch mit ihren beiden Söhnen

Gestern besuchte uns Hermine mit dabei waren ihre beiden entzückenden und braven Söhne Maximilian und Benjamin.
Ihr Auto war wieder voll beladen mit viel Futter-und Sachspenden. Ein Wahnsinn, was Hermine alles in ihrem kleinen Auto untergebracht hatte!

Es wurde ein etwas kurzer (hatte leider einen späteren Termin vergessen, ach ich werde wohl langsam alt …) aber schöner Nachmittag. Bei Kuchen und Kaffee wurde getratscht danach ging es zum Campingplatz und etwas später auch noch ins Zarfl`s Schatzkisterl.

Liebe Hermine es hat mich sehr gefreut, dass du wieder einmal bei uns warst und ich freue mich schon auf eine Wiederholung im Sommer.
Es tut gut, Menschen wie dich zu kennen!

Hermine ist nicht nur Mitglied in unserem Verein sondern hat auch immer wieder diverse Patenschaften übernommen.

Bewundernswert wie sie alles locker meistert. Familie, zwei Kinder, ihre Arbeit und ihre Tiere und als wäre dem nicht schon genug, hat sie ja auch noch unsere Anfragen der Tiervermittlung übernommen.
Ach ja und da wäre auch noch ihr kreatives Hobby! Falls ihr Tischdeko benötigt oder sonstiges. Bei Hermine seid ihr in den richtigen Händen: http://aufstempeln.blogspot.co.at/

Oft schon musste ich an Hermine denken, wenn wieder eine schon mit sich selbst überforderte junge Mutter ihr Tier bei uns abgibt, mit den Worten: Kind und Tier ist mir zuviel.

Alle Daumen hoch für Hermine, da könnte sich so mancher Mensch eine dicke Scheibe abschneiden!
Liebe Hermine vielen herzlichen Dank und Bussi an deine beiden Buben!
Barbara + Thomas +Zoo

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

26

Feb

2018

Luigi

Der Gesundheitszustand von Luigi hat sich leider wieder verschlechtert. Der dumme Kerl war erneut unterwegs und hat wohl in seinem Zustand nicht mehr zurück gefunden. Wir haben ihn nach längerem suchen, im Vorzelt von unserem Mietwohnwagen gefunden. Nun wird er erneut behandelt, jedenfalls so lange er im Büro bleibt.Ein so ein Sturschädel, er muss doch merken dass es ihm im beheizten Büro so am besten geht.

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

24

Feb

2018

Playmobil in Zarfl's Schatzkisterl

Herzlichen Dank an Frau Alexandra Rilling für diese überraschend nette Spiel Spende für unser Geschäft Zarfl´s Schatzkisterl!
Viel Freude hatte auch unser blinde Aron (Paten Sabine Lachner und Meike Huda) mit der Schachtel, wollte diese gar nicht mehr verlassen.

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

23

Feb

2018

Erstkommunionkleid in Zarfl's Schatzkisterl

Größe 128

Erhältlich in unserem Geschäft Zarfl's Schatzkisterl 8832 Oberwölz https://www.auffangstation-zarfl.com/…/zarfl-s-schatzkiste…/

Preis 59,00 VB der Erlös geht zur Gänze an unseren Verein Auffangstation-Zarfl....
Gerne auch per Post, gegen Vorkassa.

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

21

Feb

2018

Gleich 3 Katzen vermittelt

💞💞💞🐈🐈🐈

Liebe Tierfreunde.

Dank zwei lieben Tierfreunden , Hannelore Illek und Gerhild Höller und deren Bekannte dürfen insgesamt drei Katzen in ein neues zuhause ziehen!

Wir können unser Glück noch kaum fassen!!!

🤩😍🤩
Wenn alles gut geht dürfen nächste Woche Bärli und Tobias zusammen auf einen neuen Platz ziehen! Die beiden Kater haben in Zukunft ein warmes, behütetes zuhause mit Haus und Garten!

Auch die arme Heimatlose schwarze Katze darf in ein neues zuhause ziehen.Sie ist immer noch stationär bei TA Barbara Peinhopf untergebracht. Ihr Husten war sehr hartnäckig und ihr wird in Zukunft ein warmes zuhause besonders gut tun.
Danke, danke, danke!!!
Barbara und Thomas

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

19

Feb

2018

Kurt sucht ein Zuhause

Platz gesucht....
geschieht doch noch irgendwann ein Wunder?

 

Kurt (Patin Sonja) der Baumkater....
Ein richtiger Wildfang aber auch ein großer Schmuser, wenn er einmal Vertrauen gefasst hat ist der flotte Kurt

mehr lesen 0 Kommentare

So

18

Feb

2018

Wer gibt mir ein warmes Zuhause?

Liebe Katzenfreunde.

Tobias wartet noch immer auf einen geeigneten Platz mit Freigang!

Unglaublich. Sein Inserat wurde 1120 x aufgerufen, aber er hatte keine einzige Anfrage!
Woran liegt es?
Er ist kastriert, geimpft, getschipt, ein großer Schmuser und verträglich mit anderen Katzen.

Auch Tobias hätte gerne ein richtiges und vor allem warmes zuhause!
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung: camping@rothenfels.at

Bitte teil den süßen Schmuser noch einmal kräftig!
Vielen Dank!
Barbara und Thomas und euer TOBIAS

 

https://www.tieranzeigen.at/katzen/707001-tobias-geb-mai-2017-ein-grosser-schmuser.html

0 Kommentare

Sa

17

Feb

2018

Besuch von Michael, Silke und Rotraud

Vielen herzlichen Dank an Michael Hölzl und Silke Harb die uns heute samt Frau Mama von Michael besucht haben.
Wie immer wurde einiges an Spenden mit gebracht!
Von Amicelli und aktivierendem (bin ich noch nicht genug aktiv ;-) ) Tee über Hunde-und Katzenfutter sowie Leckerlis und sogar Spielzeug für die beiden Hundebuben.
Kaninchenfutter / und jede Menge Frischfutter! Ein Wahnsinn was die beiden engagierten Tierfreunde da wieder angeschleppt haben.
Zu guter letzt noch eine saftige Geldspende, die unser laufendes Projekt (Katzenkastration-Aktion für Landwirte aus Oberwölz) dementsprechend hervorragend unterstützt!

Vielen, vielen herzlichen Dank!
Schön dass ihr bei uns wart.
Liebe Grüße
Barbara und Thomas + Zoo

Lieber Michael Hölzl. Vielen herzlichen Dank auch für das einrichten vom Emailkonto im Campingbüro!!!!

mehr lesen 0 Kommentare

Do

15

Feb

2018

Arme heimatlose Katze ...

Diese Katzendame wurde uns bereits am 1. Dezember 2017 gemeldet.
Siehe Eintrag:
https://www.auffangstation-zarfl.com/…/streunerkatze-gemel…/

 

Nun wurde ich erneut telefonisch kontaktiert. Der Katze ging es offensichtlich nicht gut, schwerer Husten und demzufolge Appetitlosigkeit plagten die Katze.

Die Katze ist noch immer Heimatlos, wird zwar gefüttert hat aber keinen warmen Unterschlupf zur Verfügung.
Bei zurzeit minus 14 Grad in der Nacht Lebensbedrohlich in ihrem Gesundheitszustand.
Da die Futtergeberin weder in der Lage noch gewillt war die Katze zum Tierarzt zu fahren noch nach deren Behandlung mit Medikamenten zu versorgen, holte ich die Katze umgehend ab.
Sie wurde von unserer Tierärztin Mag. Dr. Barbara Peinhopf stationär aufgenommen und wird wohl einige Tage behandelt werden müssen.
Aber was soll mit der Katze geschehen nach deren Behandlung. Ein warmes Plätzchen wäre in Zukunft halt schon sehr wünschenswert!
Es ist eine liebe inzwischen zutrauliche fesche Katzendame. Zwischen 1-2 Jahre alt und wurde im Dezember 2017 kastriert.

Es zerreißt einem immer wieder aufs Neue das Herz, mit ansehen zu müssen wie manche Katzen hier mitten in Österreich tagtäglich um ihr Überleben kämpfen müssen.
Zu viele Katzen, zu viel Nachwuchs gibt es noch immer an so manchem Hof. Die schwächeren Katzen werden von der stärkeren vom Futterplatz vertrieben. Oft noch Kinder/Jugendliche müssen bereits auf eigenen Beinen stehen. Ein Kampf ums Überleben beginnt. Die meisten überleben den ersten Winter nicht. Hunger, Elend und ein qualvoller Tod, wartet aus diese vertriebenen und ungewollten Katzen.
Natürliche Auslese, heißt es dann oft von den entsprechenden Katzenhaltern/ Landwirten.
Warum lässt man es überhaupt so weit kommen? Es gibt nicht genügend Plätze für den ganzen unnötig „produzierten“ Katzen-Nachwuchs.

Unsere Hilfsangebot für Landwirte aus Oberwölz :
• Verleih von Lebendfallen
• Verleih von Transportboxen
• Die Katzen (ab 5 Stück!!!) werden um eine Spende kastriert und gegebenenfalls behandelt!
Um die ausreichende Finanzierung der Kastrationen ermöglichen zu können, sind wir auch hierbei auf Ihre Spenden angewiesen.

https://www.auffangstation-zarfl.com/ka…/unsere-katzenhilfe/

Teilen erwünscht! Spenden diesbezüglich ebenso!

Liebe Katzenfreunde
Bitte unterstützt unsere Aktion.
Verwendungszweck: Katzenkastration-Aktion
Bankverbindung:
Raiffeisenbank Teufenbach
Kontoinhaber: Auffangstation Barbara Zarfl
IBAN:AT85 3845 2000 0301 2093 BIC: RZSTAT2G452

mehr lesen 0 Kommentare

Do

15

Feb

2018

Ein Vorzeigeprojekt

Sehr lobenswert, schade dass wir hier in Österreich noch weit von einem solchen vom Staat /Land geförderten Projekt entfernt sind.

 

https://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/V/_startseite/Artikel2017_2/171013_strassenkatzen.html

0 Kommentare

Mi

14

Feb

2018

Zwei die sich mögen ...

... der blinde Aron (Paten Sabine Lachner und Meike Huda) und sein Beschützer Eliot beim Mittagsschläfchen.

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

14

Feb

2018

Bärli musste nochmal zum Tierarzt

Bärli (Patin Hannelore Thurner) hat ja trotz gutem Appetit nicht zugenommen.
Nun haben wir entdeckt, dass leider bei seiner ersten Untersuchung mehrere Bisswunden übersehen wurden.

Gestern haben wir ihn eingepackt und sind zu TA Barbara Peinhopf gefahren. Dort wurden die noch offenen Wunden behandelt.
Nun kann es endlich Berg aufgehen lieber Bärli!

mehr lesen 1 Kommentare

Mo

12

Feb

2018

Zahlreiche Ninchen suchen ein Zuhause

5 fesche Kaninchen-Mädels und 8 flotte Kaninchen-Buben alle kastriert bzw. frühkastriert warten in 8832 Oberwölz Bezirk Murau/ Steiermark/ Österreich auf ein neues und vor allem artgerechtes Zuhause.

 

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung inklusive Fotos Ihrer Haltung an tiervermittlung.zarfl@gmail.com

 

Nähere Infos zu den süßen Ninchen gibt es hier:

https://www.tieranzeigen.at/tiersuche.php?q_tierkategorie=Kleintiere&q=&q_tiere=on&q_tierbedarf=on&q_von=Organisation&q_bundesland=Steiermark&q_bezirk=Murau&qg=

0 Kommentare

So

11

Feb

2018

Zahlreiche Meeris suchen ein Zuhause

10 fesche Meerschweinchen Weibchen und 12 flotte Meerschweinchen Buben alle kastriert bzw. frühkastriert warten in 8832 Oberwölz Bezirk Murau/ Steiermark/ Österreich auf ein neues und vor allem artgerechtes Zuhause.

 

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung inklusive Fotos Ihrer Haltung an tiervermittlung.zarfl@gmail.com

 

Nähere Infos zu den süßen Meeris gibt es hier:

https://www.tieranzeigen.at/tiersuche.php?q_tierkategorie=Kleintiere&q=&q_tiere=on&q_tierbedarf=on&q_von=Organisation&q_bundesland=Steiermark&q_bezirk=Murau&qg=

0 Kommentare

Fr

09

Feb

2018

Neuzugang Lilly und Opa Fred hat sich den Fuß verstaucht

Neuzugang Lillly geb. Anfang 2014 und Opi Fred hat den Fuß verstaucht.
Der Partner von Lilly verstarb bereits letztes Jahr im Herbst. Leider fand der Halter keinen geeigneten Platz für Lilly und so landete die schüchterne Kaninchendame bei uns.
Wer hat einen Platz für die süße Lilly?

https://www.tieranzeigen.at/kleintiere/795930-lilly-geb-januar-2014-aussenhaltung.html

 

Opi Fred hinkte von heute auf morgen. TA Befund: Vorderpfote verstaucht, zum Glück nichts gebrochen!

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

09

Feb

2018

Nena und Nils mussten eingeschläfert werden!

Am selben Tag gleich zwei Tiere gehen lassen zu müssen ist schon hart!
Nena lag gestern in der Früh völlig unerwartet in der Seitenlage im Käfig. Leider konnte auch der Tierarzt nicht mehr helfen und musste Nena erlösen.
Als wäre dem nicht schon genug verschlechterte sich auch der Gesundheitszustand von Nils gegen Nachmittag. Es hatten sich wieder Harnsteine gebildet, die Spülung in der Früh, brachte nicht mehr den gewünschten Erfolg. Eine weitere OP wäre notwendig gewesen, ohne Garantie dass es dieses Mal länger anhalten würde. Es wäre somit die fünfte OP geworden, dies wollten wir Nils ersparen.
So konnten wir ihm wenigstens noch ein paar schöne Monate zuletzt mit Nena schenken.

Lebt wohl ihr Lieben! Schade das die Zeit mit euch so kurz war.
Barbara und Thomas

Vielen Dank für die Patenschaften an:
Ursula Pasch für Nils und
Hermine Bürger für Nena.

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

07

Feb

2018

Vermittlungsnews

Vermittelt werden konnten die Kaninchen Hanni und Nanni sowie die Meerschweinchen Gaia, Gisela, Gabor, Grazia, Gala, Garet und Greta.
Vielen herzlichen Dank an die neuen und bemühten Halter für die liebevolle Aufnahme der Tiere aus unserer Auffangstation. Auch hier wurden teilweise wieder Anfahrtszeiten von über zwei Stunden ohne weiteres in Kauf genommen!


Herzlichen Dank auch an die Fam. MSc R. und N. Fuisz S. sie tätigten den Transport der drei Meerschweinchenbuben die uns Meeri Steiermark abnimmt sowie der beiden Meerschweinchendamen Gala und Grazia die sogar bei der Familie nächtigen durften von unserer Auffangstation nach Graz!
Danke, danke, danke!!!

0 Kommentare

Mi

07

Feb

2018

Luigi

Leider hat sich der Gesundheitszustand von Luigi nicht wesentlich verbessert. Er verliert auch an Gewicht, ein Segen dass er noch genug Reserven hat!
Zum Glück bleibt der arme Kerl nun beim Haus! Nach dem ersten Tierarztbesuch war er ja für drei volle Tage verschwunden und wir befürchteten schon das ärgste. Wir werden zusammen mit unserer Tierärztin überlegen, wie wir Luigi sonst noch helfen können.

mehr lesen 0 Kommentare

Di

06

Feb

2018

Besuch von Cornelia Polatschek und Andreas P.

Leider währte die Freude mit der Meerschweinchendame Tiffany geb. Anfang 2012 (war noch nicht in der Vergabe) nicht lange. Kurz nach der Übernahme wurde ein Konten entdeckt, der umgehend operativ entfernt wurde.Dies ging leider gründlich schief und die arme Tiffany musste eingeschläfert werden.

Nun entschlossen sich Cornelia und Andreas der Meerschweinchendame Gina ein neues zuhause zu geben. Erneut fuhren sie von Niederösterre...ich in unsere Auffangstation. Aber sie nahmen nicht nur Gina mit, sondern ließen auch jede Menge Futter da. Für alle Schützlinge war da etwas dabei, welch eine Freude!
Vielen herzlichen Dank!
Barbara und Thomas

Cornelia ist die Erzeugerin der tollen Kuschelrollen und Höhlen. Bei jedem Verkauf gehen 2,00 an unsere Auffangstation

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

05

Feb

2018

Kaninchenvermittlung

Immer wieder erreichen uns Anfragen in ungeeignete Haltung!
Meistens sind die zukünftigen Kaninchenhalter auch noch Beratungsresistent.
Da werden aus 1,65X70x1m schnell mal „sicher etwas über 4qm“ inzwischen können wir nicht einmal mehr lachen über solche Sätze.

 

Nur zur Info: 1mx1m = 1qm

Die im Internet angebotenen Fertiggehege müssen ja Kaninchentauglich sein, sonst würden die ja nicht verkauft ist die gängige aber komplett falsche Meinung.
Es werden ja auch noch immer Käfige verkauft…..

Vielleicht hatten Sie ja schon einmal das Vergnügen und konnten beobachten wie ein Wildkaninchen oder ein Hase über die Wiese flitzt.
40 km/h sind da locker drin!
Die Frage wie viel Platz ein Kaninchen braucht ist also schnell beantwortet, wenn man auch nur einen Funken Hausverstand besitzt.
Nämlich sehr, sehr viel. Und so viel wie möglich.
Unsere Mindestanforderungen 2qm pro Kaninchen sind also eigentlich von daher schon zu wenig. Wer zusätzlichen beaufsichtigten Freilauf anbieten kann, wird schnell sehen und verstehen, was ein Kaninchen an Freilauf braucht.

Wenn also der Platz im Garten für ein entsprechendes Gehege nicht vorhanden ist oder es aus finanziellen Gründen nicht möglich ist, ein kaninchengerechtes Gehege zu errichten, wäre es zum Wohle der Kaninchen aufrichtiger, sich für eine andere Tierart zu entscheiden!
Danke!

Kaninchenhaltung kann ganz schön ins Geld gehen, will man alles richtig machen. Unter 500,00 € geht da gar nichts mit einem Aus-und einbruchsicheren Gehege.

 

Hier finden Sie kaninchengerechte Gehege:
https://www.auffangstation-zarfl.com/kani…/beispiele-gehege/

 

Hier finden Sie unsere Vergabebedingungen:

https://www.auffangstation-zarfl.com/ve…/vergabebedingungen/

0 Kommentare

Do

01

Feb

2018

Katzenkastrations-Aktion für Oberwölzer

Oberwölzer Aufgepasst!!!!

 

Ab sofort starten wir wieder unsere
Katzenkastration-Aktion

 

Wie funktioniert es?
1. Anmeldung telefonisch unter 0664/ 14 125 14
2. Termin mit der zuständigen Tierärztin vereinbaren.
3. Benötigen Sie Transporter oder Lebendfallen?
Wenn ja, können Sie diese von uns ausborgen.
Bitte gleich bei der Anmeldung reservieren!
4. Katzen am Abend vor der Kastration nicht mehr füttern.
5. Katzen in die Transportboxen geben, gut verschließen.
6. Katzen zum Tierarzt bringen.
7. Katzen nach Absprache mit dem Tierarzt
wieder von der Tierarztpraxis abholen.
8. Spende direkt beim Tierarzt abgeben.
9. Katzen am Hof wieder auslassen
10. Fertig!

Darf gerne auch geteilt werden. Aber BITTE nur sinnvoll im Raum OBERWÖLZ! Danke.

0 Kommentare

Mi

31

Jan

2018

Wir brauchen Eure Hilfe!

Liebe Katzen-und Tierfreunde. - Wir brauchen eure HILFE!

Aus dem Tierheim Murtal wurden uns bereits die ersten Katzenbabys gemeldet. Da wurde eine Mutterkatze samt Nachwuchs abgegeben.
Aus gegebenem Anlass starten wir unsere Katzenkastration-Aktion bereits jetzt!


Bitte helft uns diese Aktion auch weiterhin anbieten zu können und unterstützt uns kräftig mit einer Spende!
Nur so können wir unnötiges Tierleid schon im Vorhinein verhindern.
Unsere Kastration-Aktion kommt Katzen zugute, die ansonsten aus Kostengründen bis dato nicht kastriert werden konnten.
Es handelt sich dabei vielfach um Katzen die auf Bauernhöfen zugelaufen sind und halt mit gefüttert werden.
Die Katzen werden in Zuge der Kastration auch gegen Parasiten behandelt, die Zähne werden kontrolliert und gegebenen Falls behandelt usw.
Ein Rundumservice, eine Chance auf ein neues Beschwerdefreies Leben ohne ständigen Nachwuchs.

Preise: 55,00 weibliche Katze 30,00 Kater
Aber jeder auch noch so kleine Beitrag zählt!


Bankverbindung:
Raiffeisenbank Teufenbach
Kontoinhaber: Auffangstation Barbara Zarfl
IBAN:AT85 3845 2000 0301 2093 BIC: RZSTAT2G452
Verwendungszweck: Katzenkastration – Angebot 2018

 

Innigsten Dank
Barbara und Thomas

 

Durch unser Angebot
*Katzenkastration für Landwirte aus Oberwölz 2017 *
konnten insgesamt 98 Katzen davon 53 Weibchen und 45 Kater kastriert werden.

Also wir denken:
Für einen so kleinen Verein, eine absolute Spitzenleistung!
Dies ist nur möglich durch all unsere treuen Spender!
Bitte unterstützt uns auch 2018 unsere Katzenhilfe liegt uns sehr am Herzen und ist hier in unserer Gemeinde Oberwölz ein wichtiger und unverzichtbarer Teil unserer Arbeit geworden.
Mehr dazu finden Sie hier: https://www.auffangstation-zarfl.com/ka…/unsere-katzenhilfe/

Foto:
Mutterkatze mit Babys wurde uns vom Tierheim Murtal freundlicherweise zur Verfügung gestellt!

mehr lesen 0 Kommentare

Di

30

Jan

2018

Was bewegt sich da im Heu?

Trüffel (Patin Alexandra Enzl) liebt es sich im Heu zu vergraben. Fast schon etwas "gruselig" für Besucher, wenn er da plötzlich aus dem Heu auftaucht.
Wir haben es heute für euch gefilmt.
Achtet bitte auf die Nase von Trüffel.


Viel Spaß mit unserem Schweine -Video wünschen euch
Barbara und Thomas

mehr lesen 0 Kommentare

Di

30

Jan

2018

Die 72 Tage sind nun endlich um!

Bange haben wir bis zum letzten Tag gewartet und gehofft. Aber es hat keine weitere Meerschweinchendame geworfen!
Eine Trächtigkeit der Weibchen kann nun zu 100% ausgeschlossen werden und die Meerschweinchendamen haben ihre Köfferchen schon gepackt.
Wer hat ein Herz und genügend Platz und gibt einer davon ein nettes zuhause in einem artgerechten Gehege?
Wir freuen uns auf Eure aussagekräftige Bewerbung inklusive Fotos Eurer Haltung!
Mehr Infos zu den einzelnen Vermittlungstieren finden Sie unter: https://www.auffangstation-zarfl.com/...
Mehr über den Notfall mit insgesamt 30 Meerschweinchen: https://www.auffangstation-zarfl.com/...

Ein herzliches Dankeschön, an alle die uns in diesem Fall so toll unterstützt haben!
Barbara und Thomas.

Video aus dem Gehege 1. es sind also nicht alle Meerschweinchen auf diesem Video. Schaut bei Interesse einfach auf unsere Homepage, siehe Link oben.
Danke!

mehr lesen 0 Kommentare

Di

30

Jan

2018

So lieb ...

Heute erreichte uns das Schreiben von Fam. W.
Die außerordentlich bemühte Familie hatte am 12.08.2017 eine Katze von uns übernommen.


+++Liebe Barbara,

jetzt ist es schon wieder einige Monate her, dass Lucy (bei uns noch namenlos) zu uns gekommen ist. Inzwischen ist sie schon deutlich größer geworden, aber immer noch richtig frech. :-)

Mit Charlie, dem Kater, kommt sie gut aus: Manchmal kuscheln sie sich zusammen und lecken sich ab - und dann jagen sie sich wieder quer durchs ganze Haus...

Im Anhang zwei Fotos von den beiden (das Portrait von Lucy hat übrigens L. fotografiert) und eine kleine Spende für eure tolle Arbeit mit den Tieren! Wir verfolgen alles über Facebook und teilen mit euch Freud und Leid.

Herzliche Grüße
von den W.!+++

 

Liebe Familie W.
Vielen, vielen herzlichen Dank! Ihr habt mir soeben den Tag versüßt.
Den Gutschein können wir gut gebrauchen unser Katzenfutterlager neigt sich langsam dem Ende zu.
Danke, danke, danke!!!
Barbara und Thomas

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

29

Jan

2018

Patenschaft Ashanti

Alexandra Enzl hat die Patenschaft für Omi Ashanti übernommen. Liebe Alexandra, vielen herzlichen Dank!

0 Kommentare

Mo

29

Jan

2018

Kleintiernotfall in Niederwölz und Aufnahme von zwei Kaninchen

UPDATE 29.01.2018 7:14
OMI hat nun bereits eine Patin!!!
Alexandra Enzl hat die Patenschaft für Omi ASHANTI übernommen!

 

Am Donnerstagabend wurden wir telefonisch kontaktiert. Eine Frau bat um Hilfe, da sie und ihre Mutter Mitte Februar aus dem Haus ausziehen mussten und in eine Wohnung übersiedeln werden.

Es verlieren 9 Meerschweinchen und 4 Kaninchen ihren Platz.
Die Meerschweinchen habe ich umgehend abgeholt. Für die sechs Weibchen haben wir selber Platz. Ein Weibchen ist bereits acht Jahre alt. Sie bleibt bei uns und wir suchen eine Patenschaft für sie sowie einen Namen der von den Paten ausgesucht werden kann!

Die drei Buben werden heute kastriert und werden zum Glück von *Meeri Steiermark* übernommen. Vielen herzlichen Dank!
Einen Transport nach Graz haben wir bereits organisiert.

Bei den Kaninchen stehen wir noch etwas an. Zwei Weibchen würden vom Tierheim Murtal (Elke Pichler) übernommen.
Allerdings leben dort auch noch zwei Rammler (getrennt von den Weibchen) unkastriert und der einte bereits etwas über 10 Jahre alt. Eine Kastration in diesem Alter ist ziemlich riskant und könnte auch schief gehen. Unsere Tierärztin hat da arge Bedenken! Den jüngeren könnten wir ja kastrieren lassen, aber was tun wir mit dem über 10 Jahre alten Rammler?
Da müssen wir uns noch etwas überlegen.

 

Aufnahme von zwei Kaninchen.
Desweiteren haben wir gestern noch zwei Kaninchen aufgenommen. Die beiden sollten mit zwei bereits vorhandenen Kaninchen vergesellschaftet werden. Dies ging ordentlich schief, trotz allen Bemühungen seitens der Kaninchenhalter und wir wurden um deren Aufnahme gebeten. Die beiden Kaninchen werden bald auf unserer Vermittlungsseite vorgestellt.

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

27

Jan

2018

Greta hat sich den Fuß verstaucht

Was es nicht alles gibt....
Seit Donnerstag hinkte unsere Greta ganz übel, wir befürchteten schon das Bein wäre gebrochen. Also ab zum Tierarzt. Zum Glück ist der Fuß nur verstaucht und Greta bekommt über ein paar Tage Rheumocam und hat nun AUSGANGSVERBOT. Heute war es schon viel besser. Tapfere alte Greta.

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

26

Jan

2018

Meerschweinchen im Glück

Heute möchten wir Euch einmal ganz besondere Meerschweinchenhalter samt ihren Schützlingen vorstellen.

Unsere Bekanntschaft begann am 04.10.2013 mit einer bemerkenswerten und liebevoll geschriebenen Bewerbung samt Fotos der Haltung im Anhang. Die Interessenten interessierten sich für Marillo, einem Böcklein.

Damals lebten ihre Meerschweinchen zu zweit in einem 20qm Innengehege.
Inzwischen leben die Meerschweinchen zu viert, alle aus unserer Auffangstation und wir freuen uns für unsere Schützlinge einen so tollen und behüteten Platz gefunden zu haben!

***Die Anfrage:
Liebe Familie Zarfl,
leider mussten wir letzte Nacht unseren Liebling Fridolin (Meerschweinchen) erlösen lassen. Er hatte (was besonders tragisch ist) im Alter von nur drei Jahren einen inoperablen Lymphtumor. Seine Partnerin Fanny (geb. Ende Nov. 2010) ist nun so traurig, dass wir ihr so schnell wie möglich wieder einen Partner zur Seite stellen möchten.
Als wir heute Nacht bei der Nottierärztin waren, gab sie uns Ihre Kontaktdaten. Wir haben uns gerade Ihre Meerschweinchen im Internet angesehen und haben uns in Bruchteilen einer Sekunde in Marillo verliebt! Marillo erinnert uns auch irgendwie an unseren Schatz Fridolin (Blick und Mäulchen). Also würde er sicher auch von Fanny geliebt werden!

Zu unserer Haltung: Wir wohnen zu zweit (ohne Kinder) in einem großen Zweifamilienhaus in XY bei Graz. Meine Frau arbeitet zu Hause, ist also immer für die Tiere da. Im Obergeschoß stellen wir den Tieren einen ganzen Raum (ca. 20 m2) zur Innen-Freilaufhaltung zur Verfügung, mit jeder Menge artgerechtem Spielzeug, Unterschlüpfen, Heuraufen, etc. Laut unseren Freunden: Ein echtes Meerschweinchenparadies für "Lotto-Sechser-Meerschweinchen".
Für einen ersten Eindruck von uns: Im Anhang ein paar Fotos von Fridolin (Aguti) mit Lieblingsspielzeug und eines von Fanny (schwarzes Satin Mädchen).
Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie sich möglichst schnell bei uns melden könnten!!
000/00 000 00

Vielen herzlichen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Bemühungen!
Liebe Grüße aus XY!
E. G. und J. P. (Namen waren natürlich vorhanden)

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

24

Jan

2018

Infos der Inserate-Tante

Heute gibt es wieder mal einen Einblick in meinen Alltag als Inserat-Tante.

Erhalten haben wir folgende Anfrage:

"Viel unwichtiges bla bla bla aber das wichtigste,eure tel Nummer gebt ihr nicht an. Wollte mir Meerschweinchen Nils abholen."

 

Ganz persönlich finde ich so etwas ja schon einmal unmöglich, weil "Hallo, Danke und Tschüss" für mich einfach zu jeder Anfrage gehören. Egal ob schriftlich oder mündlich. Da bin ich erzkonservativ.

Meine Antwort war auch eher etwas ruppiger ausgelegt:

"Dieses unwichtige blabla dient der Sicherstellung dass unsere Tiere auf einen guten Platz vermittelt werden. Wir sind keine Zoohandlung die Tiere ohne Weiteres hinterfragen abgibt.

Sollten Sie ernsthaftes Interesse an Nils-Gan haben bitte ich Sie uns bitte folgende Informationen zukommen zu lassen.

- Vor-und Zuname:
- Adresse:
- Geburtsdatum:
- Telefonnummer:
- Sind bereits Haustiere vorhanden. Wenn ja welche und in welchem Alter?
- Leben auch Kinder im Haushalt?

Des Weiteren benötigen wir auch Bilder Ihres Geheges.

Wenn Sie uns diese Infos zukommen lassen und Ihre Haltung unseren Anforderungen entspricht wird sich jemand von unserem Verein telefonisch bei Ihnen melden.

Ansonsten noch einen schönen Tag"

Aber aus gegebenen Anlass wollte ich euch noch gerne mitteilen warum die Telefonnummer grundsätzlich nicht in den Inseraten angeführt ist.
Zum Einen würde Barbara wohl den halben Tag damit verbringen solche Leute am Telefon aufzuklären (wahrscheinlich zu 99% umsonst) und sich den anderen halben Tag darüber ärgern. Zum Anderen benötigen wir für die Vermittlung ohnehin ein paar grundsätzliche Informationen und Fotos der Gehege, also bleibt ein Mail oder zumindest WhatsApp eh nicht aus.

Also falls euch mal eine Anforderung bei den Inseraten komisch oder überspitzt vorkommt, fragt uns doch einfach warum wir das wissen wollen. Es hat sicher seinen Grund!

Ganz liebe Grüße
Hermine

0 Kommentare

Di

23

Jan

2018

ACHTUNG Babyalarm

Traurig dass da die Tiere einfach wahllos verschenkt wurden.
Die Zuständigen hätten ja auch Kontakt mit Tierheimen und qualifizierten Vereinen aufnehmen können.

Natürlich können auch alle anderen Tiere aus dieser Zoohandlung trächtig sein. Bitte umgehend reagieren. Kaninchenbuben können bereits ab der achten und Meerschweinchenbuben sogar schon ab der vierten Lebenswoche Geschlechtsreif werden!
Bitte auch entsprechend teilen. DANKE!

 

Hier findet Ihr das Originalposting der Hamsterhilfe Österreich:

Kürzlich musste eine Zoohandlung ihre Türen schließen und es wurden wahllos Tiere verschenkt. "First come, first serve" hieß es im Vorfeld. Da viele der Tiere nicht nach Geschlechtern getrennt untergebracht wurden, kann es in den nächsten Wochen zu einigen Überraschungen bei den neuen Besitzern kommen. Handelt man in solchen Fällen nicht zügig, entwickelt es sich oft zum Selbstläufer und man hat schnell sehr viele ungewollte Tiere Zuhause. Sollte jemand, jemanden kennen, der/die jemanden kennt, etc. der/die ein weibliches Tier aus dieser Zoohandlung aufgenommen hat, warnt ihn/sie bitte vor und ratet ihnen sich schnell kompetente Hilfe zu suchen!

Speziell für Hamster haben wir hier einen kurzen Leitfaden zusammengestellt, der natürlich gerne zahlreich geteilt werden darf um möglichst viele Betroffene zu erreichen

"Hilfe, mein Hamster hat Babies bekommen!"

1. Ruhe bewahren
2. das Gehege bitte komplett! in Ruhe lassen (Wasser wechseln, Futter geben und Nistmaterial aufstocken ist natürlich erlaubt )
3. viel hochwertiges Futter geben, die Mami braucht jetzt viel Kraft für die Aufzucht (wir empfehlen euch gerne geeignete Mischungen, die ihr entweder direkt über uns, oder übers Internet beziehen könnt – Hybridenfutter für Zwerge)
4. viel hochwertiges Eiweiß geben (in Form von getrockneten Mehlwürmern, Heuschrecken, Gammarus), am besten in einem kleinen Napf anbieten
5. gerne darf der Mami (und später auch den Babies) zusätzlich Päppelbrei gereicht werden (Rezept: 1 TL Reiner Rinder- oder Hühnchenfleischbrei aus Babygläschen diverser Marken + gemahlene Haselnüsse + zerbröselte getrocknete Mehlwürmer/Heuschrecken/Gammarus - alles miteinander vermischen)
6. viel Nistmaterial (Safebed, in Streifen gerissenes Ökoklopapier) - KEINE HAMSTERWATTE!
7. ab etwa einer Woche fressen die Babies ebenfalls ein paar Körner, daher bitte großzügig Futter im Gehege verstreuen und nachreichen sobald nur noch wenig vorhanden ist (täglich ca. 1-2 Hände voll)

Nach etwa 8-14 Tagen sind die Babies so weit, dass sie das Nest verlassen und anfangen das Gehege zu erkunden. Hierbei darf dann auch gerne beobachtet werden Bitte schon vor Tag 8 folgende Dinge beachten:

1. Laufrad unbedingt raus aus dem Gehege!
2. statt einem Wassernapf den Schraubdeckel eines Baby- oder Marmeladengläschens verwenden
3. alle Dinge/Spalten, wo sich die Kleinen verletzen oder hängenbleiben können entfernen/stopfen
4. falls ein Gitterkäfig vorhanden ist, die Gitterstäbe mit Pappe verkleiden, damit die Kleinen nicht steckenbleiben können
5. alle höheren Gegenstände von denen die Babies runterfallen könnten, sollten aus dem Gehege genommen werden

Lässt die Mama es zu, kann man sobald die Babies die Augen geöffnet haben, auch mal eine Hand mit etwas Futter drauf, ruhig ins Gehege legen und den ersten Kontakt aufbauen.

Am Tag 28 müssen die Kleinen nach Geschlechtern getrennt werden! Wenn ihr euch unsicher seid, fragt bitte einen hamsterkundigen Tierarzt (z.B. Tierarztpraxis Penzing, Eva Tendl) oder kontaktiert uns. Die Buben müssen in ein eigenes Gehege ziehen, die Mädchen dürfen noch bei der Mama bleiben, falls diese sie noch duldet.

Nach 5-6 Wochen muss jeder Hamster ein eigenes Gehege (mind. 100x50cm groß) bekommen, da sonst blutige Kämpfe entstehen können. Zwerghamster sollten ein Gewicht von mind. 20g, Gold- und Teddyhamster von mind. 80g haben, bevor sie vermittelt werden.

Als günstiges Übergangsgehege können wir die größte Samlabox von Ikea empfehlen:
http://www.ikea.com/at/de/catalog/products/90102971/

Wendet euch bei Fragen, oder falls ihr Hilfe benötigt, bitte so früh wie möglich direkt an uns über info@hamsterhilfe.at, unser Kontaktformular auf www.hamsterhilfe.at oder schreibt uns über unsere Facebook-Seite eine Nachricht www.facebook.com/hamsterhilfe.oesterreich

0 Kommentare

Mo

22

Jan

2018

Vergabenews

Vergeben werden konnten die Kaninchen Flecky, Floh, Peter und Pauli sowie die Meerschweinchenböcke Devin-Gaston, Nils-Gan, Niklas-Gadi, Giraldo und Gerd.

Wir bedanken uns recht herzlich bei den neuen Haltern die teilweise eine Anfahrt von über zwei Stunden auf sich genommen haben um einem Tier aus unserer Auffangstation ein neues zuhause zu geben!

Besonders freuen wir uns über die Vergabe so vieler Böcke. Gerade für Böcke finden wir nur schwer gute Plätze. Nun muss nur noch die Vergesellschaftung mit den bereits vorhandenen Böcke im Fall der Bockgruppe klappen.
Daumen und Pfötchen sind gedrückt!

Gerd wurde vorerst als Leihmeerschweinchen vergeben. Der Partner einer von uns vergebenen Meerschweinchendame ist trotz allen Bemühungen der Halter und des Tierarztes verstorben. Das Ehepaar war so betrübt darüber, sodass sie die Meerschweinchenhaltung überhaupt aufgeben wollten. Die Meerschweinchendame sollte zu uns zurück. Leider lebt sie in Innenhaltung und eine Rücknahme ist erst ab April/Mai möglich. So entschied sich das Ehepaar Gerd bei uns abzuholen, damit Kerstin nicht so lange alleine leben muss. Vielleicht heilt die Zeit die Wunde des Verlusts und die beiden Meerschweinchen dürfen doch noch bleiben.
Es gibt ja einfach immer noch zu wenig gute Plätze für diese entzückenden Tiere.

Danke, danke, danke!
Barbara und Thomas

0 Kommentare

So

21

Jan

2018

Zurzeit warten zahlreichen Meeris auf neue Besitzer

Zur Zeit warten 15 Meerschweinchenweibchen auf einen neuen und vor allem artgerechten Platz.
Zuhause sind die Mädels in 8832 Oberwölz/ Steiermark.
Einige können sofort ausziehen ein paar müssen sich noch bis zur KW 5/6 gedulden.
mehr Informationen über jedes einzelne Weibchen finden Sie unter: https://www.auffangstation-zarfl.com/vermittlungstiere/

Außerdem warten auch noch 14 Meerschweinchenbuben auf einen neuen und vor allem artgerechten Platz.
Zuhause sind die feschen Buben in 8832 Oberwölz/ Steiermark.
Alle Buben können sofort ausziehen. Natürlich sind alle Buben bereits kastriert und haben die Kastrationsfrist bereits hinter sich.
Mehr Informationen über jeden einzelnen Buben finden Sie unter: https://www.auffangstation-zarfl.com/vermittlungstiere/

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!
Tiervermittlung Zarfl tiervermittlung.zarfl@gmail.com

mehr lesen 0 Kommentare

So

21

Jan

2018

Patenschaft für Neuzugang

Hannelore Thurner hat die Patenschaft für unseren Neuzugang Bärli übernommen. Vielen herzlichen Dank! Barbara und Thomas + Bärli und Zoo

0 Kommentare

Fr

19

Jan

2018

Rettung aus dem Tiefschnee

Hallo meine lieben Tierfreunde. Heute melde ich mich einmal zu Wort. Mein Name ist Romeo und ich lebe bei den Zarfl’s zusammen mit meinem besten Freund Eliot und vielen, vielen weiteren Tieren.
Im Moment liegt viel Schnee und ich tue mir mit meinen kurzen Beinen und meiner behinderten Pfote (Radius Curvus) etwas schwer beim gehen.
So hatte mein Herrchen die grandiose Idee, mit unserem Auto eine Runde zu fahren und ich hätte dann von den Autospuren einen eigenen geebneten Weg gehabt.
So war sein Plan.
Frauchen war nicht ganz so begeistert und hatte mehrere Einwände, die von Herrchen aber nicht ernst genommen wurden.
Was soll schon passieren, wir haben ja einen Allrad. Meinte Herrchen.
Schon ging die Fahrt im tiefen Schnee los. Huii, das war lustig, der Schnee stob gleich so weg unter den Rädern.
Aber nicht lange und wir hingen fest. Der Schnee war zu tief, der Untergrund zu rutschig.
Herrchen fluchte......
Frauchen telefonierte inzwischen mit dem Burgbesitzer und bat um Hilfe.
Nur eine Viertelstunde später war dieser da und sorgte dafür, dass wir samt Auto wieder heil auf die Straße kamen.
Aber dem nicht genug. Hr. M.s.C. Phillip Steiner fuhr mit seinem Traktor noch ein paar Runden am Campingplatz sodass ich die nächsten Tage mit meinen kleinen Füssen problemlos durch den Schnee laufen kann.

Da habe ich mich aber gefreut und bin mir auch ziemlich wichtig vorgekommen!

Am nächsten Tag testete ich meinen „eigenen“ Spazierweg und fand ihn einfach absolut spitze!

Vielen herzlichen Dank lieber Phillip, schön das es so Menschen wie dich gibt!
Euer Romeo + Eliot
mit Barbara und Thomas

mehr lesen 0 Kommentare

Do

18

Jan

2018

Alberich sucht eine Partnerin

Liebe Kaninchenfreunde.
Alberich sitzt nach dem Tod seiner Partnerin nun schon seit November alleine in seinem Innengehege. Sein Inserat wurde 147 x aufgerufen, aber wir haben keine einzige brauchbare Anfrage für den feschen OPI bekommen. Bitte teilt Alberich noch einmal fleißig, er soll doch endlich wieder eine Partnerin zur Seite haben. Zuhause ist er in Wien, kann aber gerne auch nach Graz gebracht werden.
Vielen Dank!
Die Vermittlung erfolgt über unseren Verein.
Barbara Zarfl

 

https://www.tieranzeigen.at/kleintiere/716694-alberich-geb-november-2014-kastriert-innenhaltung.html

0 Kommentare

Mi

17

Jan

2018

Christina wird Hundefriseurin

Liebe Tierfreunde.
Wir freuen uns Euch bekannt zu geben, dass Christina Koppendorfer ihren PFOTENSALON mit HERZ am 03.02. 2018 in 8330 Feldbach Schillerstraße 2 eröffnet.
Egal ob Hund, Katz oder Kleintier, bei ihr sind alle Tiere gut aufgehoben.
Service Leistungen und Öffnungszeiten siehe Homepage: www.pfotensalon.at
Wir wünschen ihr einen guten Start und drücken ihr alle Pfötchen und Daumen.
Barbara und Thomas + Zoo

0 Kommentare

Mi

17

Jan

2018

Kaspar ist tot und Luigi musste zum Tierarzt

Gestern am Abend fanden wir Kaspar tot bei der Futter-und Schlafstelle.
Kaspar geb. 2009 am Campingplatz Rothenfels war der Sohn von Rosi. Rosi war zugelaufen und hat uns als wir sie entdeckt haben, bereits vier Babys in den Stall gelegt. Obwohl er bei uns geboren wurde, blieb er bis zuletzt scheu. Wir konnten ihn nur aus der Ferne beobachten. Insgesamt waren es vier Katzenkinder. Eines verstarb bereits nach vier Wochen, Mieke (Nierenversagen nach 3 Wochen versehentlichem eingesperrt sein) und Tim (Autounfall) kurz nacheinander. Nun lebt nur noch die Mutterkatze Rosi (Patin Silvia Haas).
Leb wohl Kaspar du arme ewig misstrauische Seele.
Vielen Dank an Stefan Kammersberger für die Patenschaft.

Luigi (Paten Martina und Stefan Kammersberger) lag gestern um 9:45 im Büro in seinem Körberl. Als er aufstehen wollte kippte er auf die Seite. Sein Gang war wackelig und er war offensichtlich desorientiert und lief gegen Stuhl-und Tischbeine. Um 10:30 hatten wir einen Termin bei unserer Tierärztin Doris Lassacher. Da Luigi ein starker Schnupfer ist viel der Verdacht auf Verdacht auf Caliciviren, die wohl sein zentrales Nervensystem angegriffen haben. Luigi wird nun dementsprechend behandelt. Allerdings gestaltet sich dies nicht ganz so leicht. Luigi ist nun sehr verwirrt und misstrauisch. Drückt uns die Daumen, dass Luigi soweit wieder Gesund wird.

mehr lesen 1 Kommentare

Mo

15

Jan

2018

Update Fundkatze 15.01.2018

Dieser liebesbedürftiger Kater muss doch ein zuhause haben! Er riecht noch immer stark nach "Kuhstall". Wer weiß etwas über diesen Kater?
Zugelaufen am Campingplatz Rothenfels 8832 Oberwölz.

mehr lesen 0 Kommentare

So

14

Jan

2018

Update Fundkatze 14.01.2018

… und Paten gesucht!
So barg ich also die Katze aus der Heuraufe. Ihr Körper hing leblos in meinen Armen der Hauch eines Miau drang leise an mein Ohr.
Ich trug sie in unser Büro und brachte sie im Quarantänekäfig unter, versorgte sie mit Aufbaunahrung und Wasser. Leider hatte ich keinen Transportkäfig zur Hand, wieder einmal alle ausgeliehen … irgendwo unterwegs.
Also schnell nachhause gefahren, Transporter geholt, unterwegs unsere diensthabende Tierärztin angerufen und als ich im Büro angekommen war, hatte die Katze die Futter- und Wasserschüssel inzwischen komplett geleert.
Die Katze war schon etwas munterer. Ab in die Transportbox und schnell zum Tierarzt!
Beim Tierarzt zeigt sich die Katze putzmunter, tänzelt schnurrend vor unseren Augen herum, keine Anzeichen mehr vom „sterbenden Schwan“.
Kam mir (wieder einmal) ziemlich doof vor, der fragende Blick unserer Tierärztin und die Worte: Die Katze scheint aber sehr munter, taten ihr übriges.
Die Katze hinkte leicht, hat eine schwere Entzündung im Maul, unter Eiter stehende Zähne und ist natürlich unkastriert, aber munter.

Sie oder vielmehr ER wurde entwurmt und behandelt und bekommt die nächsten Tage AB verabreicht.
Die Zahnsanierung wird wohl eine gröbere Baustelle, aber dies gehen wir erst an, wenn die Entzündungen etwas abgeklungen sind. Zugleich wird er dann natürlich auch kastriert. Seine Ohren erinnern mich an die von KEVIN. Mal schauen, was für Überraschungen er noch für uns bereit hält!
Der noch Namenlose Kerl zieht also bei uns ein und fühlt sich gleich wie zuhause.
Nun frage ich mich mit einem leichten Augenzwinkern: Können Katzen simulieren???

0 Kommentare

Sa

13

Jan

2018

Katze gefunden

Soeben haben wir eine sehr geschwächte Katze in der Heuraufe bei den Ziegen vorgefunden. Sie ist dehydriert und hatte einen mords Appetit. Wem gehört diese Katze? Näheres folgt, nun geht es ab zum Tierarzt. Bitte auch Teilen im Raum Oberwölz/Murau. Danke!

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

12

Jan

2018

Nena hat eine Patin

Hermine Bürger hat die Patenschaft für Nena übernommen. Vielen herzlichen Dank!
Barbara und Thomas mit Nena.

0 Kommentare

Mi

10

Jan

2018

Paten gesucht für Nena

Nena wurde Anfang 2013 geboren und landete schon bald in unserer Auffangstation. 2014 konnten wir sie vergeben. Leider währte das Glück nicht allzu lange, der Partner verstarb, die Haltung wurde aufgegeben und Nena wurde 2015 an uns zurückgegeben.
Noch im gleichen Jahr konnte Nena ein weiteres Mal vergeben werden, leider verstarb auch hier ihr Partner und Nena verlor erneut ihren Platz.
Wir hatten Glück und konnten Nena direkt ab Platz vergeben. Aber oh weh, noch am selben Tag wurde die arme Meerschweinchendame zurückgebracht. Sie war angeblich unverträglich mit den dort vorhandenen Weibchen.
So landete Nena am 3.Januar 2018 erneut in unserer Auffangstation. Bei der tierärztlichen Untersuchung wurde eine kleine Zyste auf dem rechten Eierstock entdeckt. Soweit dürfte ihr diese aber noch keine Probleme machen.

Bei uns lebt sie nun völlig Problemlos mit zwei weiteren Meerschweinchen.
Nena ist nun fünf Jahre alt und wir haben uns entschlossen sie kein weiteres Mal zu vergeben. Nena bleibt bei uns, sie soll endlich ein endgültiges zuhause haben.

Wer übernimmt für Nena die Patenschaft?
Mehr Informationen über eine Patenschaft finden Sie hier: https://www.auffangstation-zarfl.com/…/patenschaft-%C3%BCb…/

0 Kommentare

Sa

06

Jan

2018

Angel

Leider lief es mit Angel gar nicht mehr gut. Seit dem Tod von ihrem besten Freund Manni (26. Juli) ist sie wieder in ihr altes Verhaltensmuster verfallen. Angel war wieder extrem scheu und misstrauisch, unverständlich dabei hat sie sich ja beim Füttern schon vorsichtig angreifen lassen.

Am Anfang dachten wir noch, es wird sich schon wieder geben. Aber inzwischen haben wir die Hoffnung aufgegeben.

Oft war sie seither tagelang weg, keine Ahnung wo sie hier oben im Lachtal Unterschlupf gefunden hat.

In der Ferienhaussiedlung zirka 1km von uns entfernt, wurde Angel angeblich öfter gesichtet.
Sie war ja unverkennbar mit ihrem "Wackelgang".

Zuletzt war sie Anfang Dezember zuhause, seither haben wir sie nicht mehr gesehen. Einsperren hat sie sich ja nicht mehr lassen. Auch in der Ferienhaussiedlung wurde sie seither nicht mehr gesehen.

Wir haben so gehofft, dass sie vor dem ersten richtigen Schneefall wieder nachhause kommt. Vergebens. Bei der derzeitigen Schneelage hat Angel wohl keine Überlebenschance.

Hier bei uns hätte sie ein behütetes und geschütztes Leben führen können. Warum sie weggelaufen ist, werden wir wohl nie erfahren.

Vielleicht gibt es ja noch ein Wunder?

Vielen herzlichen Dank an Madeleine für die Patenschaft.

Barbara und Thomas Zarfl

Infos zu Angel siehe Blogarchiv Mai 2016
https://www.auffangstation-zarfl.com/allt%C3%A4glic…/archiv/

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

05

Jan

2018

Ein herzliches Dankeschön

Ein herzliches Dankeschön an all unsere Spender die unseren Schützlingen zu Weihnachten eine besondere Spende haben zu kommen lassen.
Es freut uns, dass unsere Arbeit zum Wohle der Tiere so großartig geschätzt wird.

💞💞
Kaum zu glauben aber wahr..
Die Kerzen Aktion von Frau Mag. Dr. Michaela Pilch ging weiter. Eigentlich dachten wir, dass nach dem ersten Ansturm auf die Kerzen die Spendenfreudigkeit etwas nachlässt. Aber dem war bei weitem nicht so.

4.12. Waltraud Hüttenbrenner
4.12. Renate Schattleitner
4.12. Maria Gruber
4.12. Martin Hermann
4.12. Dr. Bernd Moser
4.12. Dr. Isabella Kummer-Kaufmann
4.12. Adelheid Mitteregger
5.12. Lisa Till-Pinzker
5.12. Gabriele Javernik
5.12. Sigrid Köck
5.12 Hermine Fuis
5.12. Manuela Steiner
5.12. Hermine Bürger
7.12. MSc Michael Pichler
7.12. OA Dr. Alexander Kolonja
11.12. Sabine Grimmer
11.12. Renate Swoboda
12.12. Andrea Wohlmuther
12.12. Natascha Eberhart
12.12. Ulrike Hörmann
12.12. Petra Aigner
14.12. Juliane Maier
14.12. Dr. Claudia Prattes
18.12. Gabriela Gumpold
18.12. Petra Aigner
18.12. Karoline Rumpler
18.12. Birgit Wagermaier
18.12. Eva-Maria Kampfhofer
18.12. Klaus Schierl
18.12. Gerhard Omer

Wir bedanken uns recht herzlich bei Frau Mag. Dr. Michaela Pilch für ihre außerordentlich engagierte Aktion! Ein Wahnsinn liebe Michaela was du da geleistet hast!

Durch diese Aktion konnten insgesamt sage und schreibe 1526,00 eingenommen werden.

Das Ziel von Frau Mag. Dr. Michaela Pilch war eigentlich die tausend Euro Grenze zu knacken, mit dem Betrag von 1526,00 ist sie aber weit über ihr Ziel hinaus geschossen. Respekt!!

Ein herzliches Dankeschön an alle die eine Weihnachtskerze erworben haben und so mit unseren kleinen Verein unterstützt haben. Innigsten Dank! Barbara und Thomas Zarfl

Teil 1. der Aktion:
https://www.auffangstation-zarfl.com/…/02/ein-voller-erfolg/

0 Kommentare

Do

04

Jan

2018

Transport nach 2004 Bruderndorf gefunden

und vermittelt werden konnten die Meerschweinchen Gunnar, Gilian, Griselda und Gurgi  sowie die beiden Kaninchen Nero und Bonny.

 

Für den Transport haben sich wieder einmal Michael Hölzl und Silke Harb gemeldet. Die beiden Wahnsinnsmenschen sind von Gratwein zu uns und von uns nach Bruderndorf gefahren. So konnten die beiden Kaninchen Nero und Bonny direkt in ihr neues Zuhause ziehen.
Zugleich haben sie uns auch die Meerschweinchendame NENA zurückgeholt, so lebt sie zwar bei uns im Käfig aber bleibt sie nicht alleine bis April/Mai. https://www.auffangstation-zarfl.com/…/pflege-oder-fixplat…/

Einfach unglaublich diese beiden engagierten Tierfreunde!
Laut Google Maps 6 Stunden und 52 Minuten!!!
Als wäre dem nicht genug, brachten sie auch noch Futter und Leckerlis für unsere Schützlinge mit, sowie eine beachtliche Spende von insgesamt 100,00 mit.
Ein inniges Dankeschön an Michael und Silke sowie an Frau Harb Silvia.

 

Vielen herzlichen Dank auch an die neuen Halter von Gunnar, Gilian, Griselda, Gurgi, Nero und Bonny. Daumen für die Vergesellschaftung sind gedrückt!

 

Besonders haben wir uns auch gefreut, dass Nero und Bonny zusammen bleiben durften. Bonny hatte es ja wahrlich nicht leicht und nun soll einem unbeschwerten Leben nichts mehr im Wege stehen.

Herzliche Grüße
Barbara und Thomas

mehr lesen 0 Kommentare

Di

02

Jan

2018

Azrael alias Oskar, alias Ferdinand, alias Azrael

Es war einmal ...
Vor langer, langer Zeit im Jahr 2009.

Verena, eine liebe Bekannte, die über uns Jonny einen dreibeinigen Kater aufgenommen hatte, kontaktierte uns verzweifelt.
Azrael ein Kater von ihr, stritt sich schon seit längerer Zeit mit seinem eigenen Bruder. Es wurde immer schlimmer und in der Wohnung eskalierten die Streitereien gerade zu förmlich. Blut floss und Tierarztbesuche zählten fast zur Tagesordnung.
Wir wurden kontaktiert und gefragt, ob wir Azrael nicht aufnehmen könnten. Mit Freigang wäre das/sein Problem sicher bald gelöst.

Wir sagten zu, Platz und Freigang waren ja gegeben.
Azrael zog ein und alles schien in den ersten Wochen gut und friedlich. Aber bereits nach einiger Zeit, fing er an zu pöbeln. Unsere sehr sozialen Katzen wussten gar nicht wie ihnen geschah, Azrael war nur auf Streit aus. Ab nun flogen fast täglich die Fetzten. Auch vor den Hunden (immerhin Rottweiler!) machte er nicht halt. Grundlos flog er diese an, verteilte Ohrfeigen ganz wie ihm gerade zu Mute war.
Anfangs wurde Azrael noch ignoriert einfach abgeschüttelt. Irgendwann wurde es Frodo dem ältesten zu viel und er wehrte sich. Azrael hatte ein ziemliches Cut dass sogar mit zwei Stichen genäht werden musste. Wir dachten daraus hätte er wohl gelernt, aber dem war nicht so. Ein paar Tage später war Azrael bereits wieder der alte.

In dieser Zeit wurde Azrael auch auf den Namen OSKAR, der freche Oskar umgetauft!

Wir ließen den Kerl von zwei verschiedenen Tierärzten gründlich durchchecken, vermuteten eine ernsthafte Erkrankung, aber Oskar war pumperl Gesund.
Wir dachten irgendwann wird er sich schon einfügen. Aber nur kurze Zeit später, verletzte er Frodo am Auge. Dies hätte bös enden können. So konnte es nicht weiter gehen, alle im Haus lebenden Tiere mussten unter diesem Flegel leiden.

Wir spielten mit dem Gedanken für Oskar ein neues zuhause zu suchen. Einen Einzelplatz ohne anderen Katzen bzw. Tiere! Aber dies war nicht so leicht.
Wir übten uns in Geduld, eine andere Option hatten wir ja auch nicht!!

Wir deponierten bei mehreren Tierärzten unseren Wunsch nach einen neuen Platz für Oskar, dazumal gab es für uns noch keine Möglichkeit Inserate in Facebook bzw. Foren und dergleichen ein zu stellen, wie heute.

Zwei Monate später war es soweit. Eine nette Familie in „unserer Nähe“, mit Haus und Garten am Ende einer Einbahnstraße ohne andere Tiere meldete sich bei uns. Ein Segen! Über unseren Tierarzt Dr. Kraft hatten sie von Oskar erfahren, als sie ihre alte kranke Katze erlösen lassen mussten.
Oskar wurde besucht, es war Liebe auf den ersten Blick und beruhte offensichtlich auf Gegenseitigkeit. Oskar wurde abgeholt und fühlte sich als Einzelkatze rundum wohl im neuen zuhause. Leider wurde er im neuen Wohnviertel bald zum gefürchteten Raufbold und so hatten wir noch lange Kontakt mit Oskars neuer Familie.

Irgendwann über die Jahre brach der Kontakt ab.
Nun am 25. November 2017 übernahmen wir einen alten ausgemergelten Kater. Umgehend übernahm Hermine Bürger die Patenschaft und gab ihm den Namen Ferdinand.
https://www.auffangstation-zarfl.com/…/28/armer-alter-kater/
Ein Häufchen Elend. Ein flüchtiger Gedanke an Oskar keimte auf, aber warum auch, konnte ja gar nicht sein. Nicht kastriert war ausschlaggebend, verflogen war der Gedanke.
Aber kaum war die Geschichte in Facebook eingestellt, meldete sich Verena. Dass wäre doch ihr ehemaliger Azrael. Sie hätte alte Fotos von ihm verglichen, dies wäre bestimmt Azrael. Wir verglichen unsererseits die Fotos, eruierten, kontaktierten die Tierärztin erneut. Ach ja, der Kater wäre bereits kastriert gewesen und jetzt war klar, es war doch Oskar.
Freudig riefen wir die Halter von Oskar an. Frau G. meldete sich. Ja, Oskar war seit 23.11. abgängig. Er war schon länger schwer krank, war auch in Behandlung gewesen aber wollte angeblich nicht mehr ins Haus.
Auf die Frage, wann sie Oskar bei uns abholen möchten oder ob ich ihr Oskar am Abend bringen solle, erhielt ich die Antwort: Sie wäre froh, wenn Oskar noch bis zirka Mitte/Ende Januar bei uns bleiben könnte. Sie hätte einige Probleme und musste die nächsten Wochen auf Kur und hätte sowieso nicht gewusst, was sie mit Oskar in dieser Zeit machen sollte.
Ein großes Fragezeichen stand im Raum. Warum in aller Welt, hatte man sich nicht schon vorher um die Versorgung der alten und kranken Katze gekümmert?????
Oskar genoss die Wärme in unserem Haus und wollte dies gar nicht mehr verlassen, seltsam. Dies passte irgendwie so gar nicht zur Aussage von Frau G.

Oskar war krank und hatte wohl nur noch ein paar Monate wenn überhaupt zu leben. Natürlich konnte er auch bis zu seinem Ende, hier bei uns bleiben.

Nun meldete sich Verena erneut. Zusammen mit ihrem Mann hatte sie sich dazu entschlossen, Oskar bzw. Azrael bei sich zuhause (inzwischen waren sie in ein Haus umgezogen) für immer auf zu nehmen.
Wir überlegten und fanden, dass dies für Azrael wohl die beste Lösung war. Azrael hatte, wenn es gut ging nur noch ein paar Monate eventuell auch nur Wochen zu leben. Diesen kurzen Rest seines Lebens sollte er wohlbehütet, geliebt und bestens umsorgt verbringen!

Verena und Horst nahmen die lange Autofahrt auf sich und holten Azrael bei uns ab.
Azrael wurde bestens und liebevollst umsorgt und er genoss dies sichtlich.
Leider währte sein Glück nur noch kurz. Seine Nieren versagten und er musste am 22. Dezember erlöst werden.

Das Leben geht oft seltsame Wege.
Die Gedankengänge und Handlungsweisen mancher Menschen sind einfach unergründlich.

Vielen, vielen herzlichen Dank an Verena und Horst, die Azrael so noch ein paar schöne Tage schenkten!

Leb wohl Azrael. Schön, dass wir dich noch einmal sehen durften und dich wohlbehütet gehen lassen konnten.
Barbara und Thomas

Danke an Hermine Bürger für die Patenschaft!

0 Kommentare

So

31

Dez

2017

Guten Rutsch und Prosit Neujahr!

Liebe Tierfreunde.

Arbeitsreich war das Jahr, das nun geendet,
neugierig sind wir auf das Jahr, das nun beginnt.

Wir versuchen stets, dass sich die Welt für die Tiere zum Besseren wendet
vieles uns in dieses Hinsicht auch gelang!

So verabschieden wir uns heute von dem alten Jahr und wünschen Euch ein tolles und erfolgreiches neues Jahr!

Beginnt das neue Jahr nicht mit einem Vorsatz,
sondern mit einer kleinen guten Tat.

Herzliche Grüße
Barbara und Thomas + Zoo

Auf dem Foto grüßen euch die Schweinchen Franz-Ferdinand und Kronprinz-Rudolf sowie das Hühnchen Henriette.
0 Kommentare

So

31

Dez

2017

Besuch von Gabriele Mösslacher

Ein herzliches Dankeschön für die großartigen Weihnachtsgeschenke von Gabriele Mösslacher!
Sie brachte die Geschenke persönlich vorbei und fotografierte auch gleich unsere 5 Frühkastraten. Die Fotos der feschen Buben werden bald auf unserer Vergabeseite zu bewundern sein!
Im Futterpaket waren lauter kleine Köstlichkeiten. Da wurden alle Tiere kulinarisch verwöhnt und auch wir Zweibeiner kamen nicht zu kurz.
Besonders gefreut haben wir uns über den selbst fotografierten und erstellten Kalender mit vielen "Ex-Meerschweinchen" von uns.
Liebe Gaby, vielen herzlichen Dank!
Barbara und Thomas + Zoo

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

30

Dez

2017

Unsere Fotografin

Viel Geduld ist gefragt, wenn Tiere ins rechte Licht gerückt werden sollen.
Gestern bei Minus 7 C. bewies Gaby echtes Durchhaltevermögen und konnte sogar von den ansonsten scheueren Meerschweinchen professionelle Fotos machen.
Wir hoffen Gaby bleibt uns noch lange treu so dass wir im Frühling einmal unsere ganze Menagerie durchfotografieren lassen können. So könnten unsere Freunde der Auffangstation, die keine Möglichkeit haben uns zu besuchen einen kleinen Einblick in unsere Arbeit bekommen.
Liebe Gaby.
Vielen herzlichen Dank! Wir wissen deine Arbeit zu schätzen.
Barbara und Thomas + Zoo

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

30

Dez

2017

Vermisst

in Oberwölz Vorstadt seit 24.12.2017 Kater männlich kastriert. Bitte bei uns melden falls der Kater wo zugelaufen ist. Die Halter vermissen in sehr!
Bitte auch teilen in den Bezirken MURAU und Murtal. Vielen herzlichen Dank!

camping@rothenfels.at oder hier auf Facebook

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

30

Dez

2017

Ein paar Bilder vom 29. Dezember 2017

Do

28

Dez

2017

Maurice, Opa Hans, Bonny und Fluffy…

Und die 5 Meerschweinchen- Babybuben wurden gestern frühkastriert.

Maurice musste bereits am 23.12 leider das Stück Haut von seiner Nase operativ entfernt werden. Er hatte es sich erneut, trotz Klammer aufgerissen. So ein armer Kerl!

 

Opa Hans hatte mehrere, zum Glück aber nur kleine Bisswunden am Popo. Maurice und er haben sich wohl gestritten. Daher auch die Wunde an der Nase von Maurice. Die beiden alten Deppen!!! Leben doch schon so lange und friedlich zusammen und nun so etwas. Scheint aber ausgefochten zu sein, jedenfalls liegen sie wieder zu dritt (mit Fluffy) zusammen.
Fluffy hat es erneut auf der Lunge, für die nächsten paar Tage bekommt sie AB verabreicht.

 

Bonny konnten wir endlich vergesellschaften, wir können es noch gar nicht glauben. Wir dachten schon Bonny landet als erstes Kaninchen nach so vielen fehlgeschlagenen Vg Versuchen in „Einzelhaltung“!
Aber es waren bei ihr wirklich „nur“ die Hormone! Am 08. Nov. Wurde sie kastriert. https://www.auffangstation-zarfl.com/…/bonny-wurde-kastrie…/
Drei Wochen warteten wir auf anraten unserer Tierärztin mit einer erneuten Vg. Wir warteten sogar noch eine Woche länger, sicher ist sicher haben wir uns gedacht. Aber oh weh. Bonny reagierte wie immer. Zwei Vg starteten wir, beide Male mussten wir umgehend abbrechen und mit den verletzten Kaninchen zum Tierarzt fahren. Bonny war natürlich immer unverletzt!
Wir waren verzweifelt! Was tun?? Bonny lebte alleine in einem Gehege, dies war doch keine Dauerlösung, Bonny war ja noch nicht einmal ein Jahr alt.
So starteten wir den letzten Versuch, sollte dieser wieder schief gehen, mussten wir wohl aufgeben so leid es uns für Bonny tat.

Aber die erneute Vg verlief komplett anders. Bonny reagierte völlig gelassen, eine ganz normale Vg fand da vor unseren Augen statt. Wir konnten es kaum glauben. Die Vg fand im vordersten Gehege statt, wo wir sie aus dem Fenster jederzeit verfolgen und beobachten konnten. Aber es passierte nichts, einfach nichts!

Bonny lebt nun mit Hanni, Nanni und Nero zusammen. Nun hoffen wir, dass auch sie bald einen Platz findet!
Es tut sich also immer etwas bei uns auch über die Feiertage.

mehr lesen 0 Kommentare

So

24

Dez

2017

Frohe Weihnachten

0 Kommentare

Fr

22

Dez

2017

Jahresrückblick 2017

Liebe Tierfreunde.
Jahresrückblick 2017 und DANKE! Lachtal am 22.12.2017

Wie jedes Jahr versuchen wir unseren Rückblick so kurz wie möglich zu verfassen.
Es ist hoffnungslos…. Also bitte etwas Zeit nehmen und bis ans Ende durchlesen.
Details und ausführliche Berichte können auf unserer Homepage www.auffangstation-zarfl.com nachgeschaut werden.

Kaninchen:
Aufgenommen 23
Vermittelt: 32 ( noch aus Bestand 2016)

Meerschweinchen:
Aufgenommen 74 + 12 Babys von den trächtigen Müttern
Vermittelt 64

Babykatzen:
Aufgenommen: 7
Vermittelt: 7

Katzen erwachsen: 4 keine vermittelt bis heute…..

🐈🐈🐈
Besonders stolz sind wir auf unsere gut angenommene KATZENHILFE.
Gemeldete Streunerkatzen wurden insgesamt kastriert 16 Weibchen und 11 Kater.
Durch unser Angebot *Katzenkastration für Landwirte aus Oberwölz 2017 *
konnten insgesamt 98 Katzen davon 53 Weibchen und 45 Kater kastriert werden.

INSGESAMT KONNTEN ALSO 2017 IN DER GEMEINDE OBERWÖLZ 69 WEIBCHEN UND 56 KATER KASTRIERT WERDEN!

Also wir sind der Meinung:
Für einen so kleinen Verein, eine absolute Spitzenleistung!
Dies ist nur möglich durch all unsere treuen Spender! Bitte unterstützt uns auch weiterhin. Unsere Katzenhilfe liegt uns sehr am Herzen und ist hier in unserer Gemeinde Oberwölz ein wichtiger und unverzichtbarer Teil unserer Arbeit geworden.
Mehr dazu finden Sie hier: https://www.auffangstation-zarfl.com/ka…/unsere-katzenhilfe/

Vielen Dank auch an all die engagierten Landwirte, die unser Angebot geschätzt und wahrgenommen haben, sowie aktiv und selbstständig mitgearbeitet haben!

💞💞💞An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an unsere HELFERLEINS!
Ein wahrer Segen für mich sind unsere Helferleins die nicht nur ehrenamtlich sondern absolut selbstständig arbeiten.

Christina Koppendorfer:
Wartet unsere Homepage, stellt von Facebook unsere Einträge umgehend samt Fotos auf unsere Homepage unter ALLTÄGLICHES und SPENDEN. Christina unterstützt zusammen mit ihrer Familie unseren Verein an allen Ecken und Enden.

Gaby Mösslacher:
Fotografin von den meisten unserer Vermittlungstieren, stellt die Inserate auf Tieranzeigen und in verschiedene Foren und ist immer zur Stelle, wenn sie gebraucht wird.

Hermine Bürger:
Beantwortet geduldig alle Anfragen zu unseren Vergabetieren und sortiert Interessenten die auf Grund ihrer Haltung (und auch nicht bereit sind, diese zu ändern) nicht in Frage kommen im Vorhinein aus. Nur brauchbare Anfragen werden an mich weiter geleitet. Eine enorme Arbeitserleichterung für mich und meine schon etwas strapazierten Nerven können sich bestens regenerieren. Desweiteren unterstützt sie unseren Verein mit einer monatlichen Mitgliedschaft sowie mit Futter- und Sachspenden und mehreren Patenschaften!

Mieke:
Die wohl landesweit beste Dekorateurin und emsige Verkäuferin in unserem Geschäft Zarfl’s Schatzkisterl. Ebenso unsere Seifenfee und immer zur Stelle, wenn sie gebraucht wird.

Unsere Berater für alle Fragen zur Haltung von Kaninchen, Meerschweinchen und Katzen.
Silke Harb:
https://www.auffangstation-zarfl.com/kaninchen/beratung/
Michaela Pilch:
https://www.auffangstation-zarfl.com/meerschwei…/beratung-1/
Michael Hölzl:
https://www.auffangstation-zarfl.com/katzen/beratung/
Michaela, Silke und Michael unterstützen unseren Verein zusätzlich mit Spenden und diversen hilfsreichen Aktionen!

💞💞💞Ein herzliches Dankeschön auch an unsere Tierärzte, ohne ihr stetiges Entgegenkommen und ihr engagiertes Mitarbeiten wäre uns eine Hilfestellung in diesem Ausmaß gar nie möglich.

Tierarzt Mag.med.vet. Barbara Peinhopf 8761 Pöls. Unteranderem Spezialistin für Frühkastrationen bei Meerschweinchen und Kaninchen. Vielen Dank auch an ihre bemühte Assistentin Karin Leitner!
Tierarzt Mag. Gerhard Schönauer und Tierarzt Mag. Doris Lassacher Gross & Klein Tierpraxis 8811 Scheifling. Ein tolles TA-Team, sehr engagiert und immer äußerst Hilfsbereit!
Dipl. Tierarzt Michael Kraft 8850 Murau. Weit und breit der beste Chirurg in den Bezirken Murau und Murtal.

💞💞💞Ein herzliches Dankeschön an:
Fam. Norbert Heiss (Elektro Heiss Oberwölz) die mehrmals wöchentlich unsere Tiere am Campingplatz kulinarisch verwöhnen! Desweiteren auch unser Honiglieferant. Pro verkauftes Glas Honig, gehen 2,00 an unseren Verein!
Vielen herzlichen Dank an Hr. Reigl Gerhard (Dauercamper am Campingplatz Rothenfels) der Futter für die Ziegen mäht und sich mit viel Liebe um die Tiere am Campingplatz kümmert.
Vielen Dank an Hr. m.Sc. Phillip Steiner, Burg Rothenfels. Aus seiner Werkstatt, bekommen wir kostenlos unsere Sägespäne.

💞💞💞Ein herzliches Dankeschön an unsere fleißigen Helferlein`s am diesjährigen Weihnachtsmarkt:
Mieke Steeman, Heike Steiner mit Töchterchen Lara, Herta Pucher, Melanie Kaiser, Monika Wohlesser und Renate Fussi,
sowie unsere Suppenfee Christine Plank mit Helferlein Carmen Kaiser.

Ein herzliches Dankeschön an alle unsere Unterstützer!
Nur gemeinsam sind wir stark und können etwas bewegen.

Hier finden Sie all unsere Unterstützer https://www.auffangstation-zarfl.com/wie-finanzieren-wir-u…/

Innigsten Dank!

Nun wollen auch wir ein wenig die Zeit mit unseren Lieben genießen und melden uns wieder ab dem 27.12.

Wir wünschen Euch frohe Weihnachten!
Barbara und Thomas Zarfl + Zoo

 

0 Kommentare

News:

Wer hat ein Herz für unsere Handicap-Fellchen? Gibt Ihnen jemand eine Chance auf ein glückliches Zuhause? Nähere Infos hier.